Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Auch ich bin eine Leidtragende der Biester

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bea
Gast



BeitragThema: Auch ich bin eine Leidtragende der Biester   Mi 11 Feb 2009 - 23:39

Hallo,
Auch ich bin eine Leidtragende der Biester! Ich leide immer wieder unter Abszessen im IntimBereich.Ich habe sogar eine Zeitlang Boxershorts getragen weil die bequemere lange Beine haben.
ich habe Eure Erfahrungen gelesen. Ich hatte 1989 meinen ersten Abszess gehabt.

Seit dieser Zeit weit über 30 OP´s (die meisten Ambulant). Im Moment habe ich wieder einen. Gestern wurden die Fäden nach erst 4 Tagen gezogen, weil es wieder vereitert war. Jetzt ist das Loch total groß und blutet. Ich habe die Dinger auch in der Leiste. Achsel.Popser

Die Arme sind total kaputt geschnitten und ich bin am verzweifeln. Ich gehe bei mir von einer Hormonstörung aus, denn ich habe zu viel männliche Hormone.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es doch noch besser wird.......

Zu dem Sauberkeits Problem - das ist so eine Sache, zu viel Sauberkeit ist nicht gut u. schwächt die Haut aber zu wenig ist auch nichts weil wir alle wohl an einer empfindlichen Haut leiden die weniger resistend gegen Bakterien u. Vieren ist. Daher kann ich zu dem Sauberkeits Problem welches Ärzte oft ansprechen nur sagen wir sind deswegen keine "Stinker" aber wir müssen eine sorgfältigere Hautpflege an den Tag legen als andere Menschen.

Bei mir ist es v.a. in der Zeit vor meiner Periode wo vermutlich die Talg u. Schweißdrüsen besonders arbeiten, am schlimmsten. Eine kleine Nachlässigkeit, einmal nachm Schwitzen die Unterwäsche zu spät gewechselt oder eine enge Jeans an u. schon sind neue Abszesse da. Und ich Blühe ohne Ende,,,,,,,Aua

Ich habe allerdings schon gute Erfahrungen mit Teebaumöl gemacht. Allerdings erst wenn die Abszesse aufgebrochen waren.

Anfangs versuche ich kleine Rötungen durch Salben in den Griff zu bekommen.

Das klappt bei bei den Abszesse im Anfangs-Stadium.

Wenn ich sie zu spät erwische :affraid: Außerdem bin ich nichtmehr so blöd u. halte bei schlimmen u. schmerzhaften Abszessen im Geschäft sitzend aus. Ich lasse mich in Schubzeiten ein paar Tage krankschreiben - am besten ist dann wenig Bewegung - Sitzbäder im Bereich des Abszesses damit die Bakterien keine Chance haben.

Ich glaube das ganze ist eine Sache der Veranlagung (ich hatte auch mit 19 eine Fistel am Steißbein - war 2 Wochen im Krankenhaus-lt. Ärzten ist es eine Veranlagung einen schweren Abszeß zu bilden. - ich hatte noch Glück u. meine Wunde wurde nur ausgeschält .

Tja also Veranlagung, Immunsystem, empfindliche Haut Hormonel wird wohl auch so manches mit reinspielen.



Bea
Nach oben Nach unten
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5411
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Auch ich bin eine Leidtragende der Biester   Do 12 Feb 2009 - 7:05

Guten Morgen Bea,
zuerst einmal finde ich es gut, dass Du zu uns gestoßen bist und geschrieben hast. Sei ganz
Schön, dass Du Dich hier schon einmal ein wenig umgesehen hast.
Man oh man, Dich hat es aber auch schon ziemlich übel erwischt.
So ist es richtig! Es ist super, dass Du die Hoffnung nicht aufgibst! Das sollte man auch auf keinen Fall
tun!
Es gibt trotz dieser Erkrankung so viele schöne Dinge im Leben, - und, es gibt so viele Menschen, denen
es wesentlich schlechter geht als uns! Das sollte man sich immer wieder vor Augen halten!
Natürlich hat man auch mal ein Tief! Das ist ganz normal, aber man muss immer wieder versuchen, sich
beim Kragen zu packen, und sich aus dem Loch zu ziehen!
Nun, leider sind die Ursachen ja noch nicht erforscht. Wir können nur hoffen, dass die hier in Deutschland
durchgeführten Studien etwas bringen! Vermutungen werden viele ausgesprochen, auch teilweise sehr
unqualifizierte und beleidigende!
Ich wünsche Dir jedenfalls alles, alles Liebe! Behalte weiter die Kraft und den Mut! Du wirst sehen, Du
schaffst das! Lass Dich nicht unterkriegen und von der AI besiegen!
Auch lieben Dank für Deine Anregungen!
Einen schönen, möglichst schmerzarmen oder vielleicht sogar schmerfreien Tag und
ganz liebe Grüße Biggi

Sie geht jeden Tag wieder auf!

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7902
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Auch ich bin eine Leidtragende der Biester   Do 12 Feb 2009 - 8:37

Guten morgen Bea!

Ein herzliches bei uns. Schön das Du da bist, auch wenn der Anlass nicht berauschend ist.


Einen schönen Tag mit wenig Beschwerden und vielleicht bis bald? Gruss, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
kruemel0_3
Fortgeschritten
Fortgeschritten
avatar

Drache
Anzahl der Beiträge : 2111
Alter : 41
Ort : Kehl
Laune : In tiefe trauer
Anmeldedatum : 20.03.08

BeitragThema: Re: Auch ich bin eine Leidtragende der Biester   Do 12 Feb 2009 - 19:27

Hallo Bea

Ein :i87zhn: schön das Du da bist.
Lese Dich erst mal bei uns ein,wenn Du Fragen hast, einfach drauf los.
Was wir wissen, geben wir gerne weiter.

Alles liebe ,Manuela
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa.hps4u.net/
Bea
Gast



BeitragThema: Re: Auch ich bin eine Leidtragende der Biester   Di 3 März 2009 - 23:18

Nach langer Zeit der Ruhe hats mich auch mal wieder erwischt. Aber diesmal ist es nicht mein*alter Freund * am Steiß- nein, diesmal hat der Abszess sich eine saublöde Stelle ausgesucht- genau neben der Venus .Nicht mal leiste oder so...genau da, wo es richtig weh tut und sämtliche Klamotten reiben. Wo man auch super Verbände mit Zugsalbe hinkleben kann*autsch wenn ich an das Entfernen des Pflasters denke*.
Und was hats geholfen? garnix also hab ich morgen früh Treffen mit einem Chirurgen und ich hoffe, der kriegt dieses Mistteil irgendwie weg und dann ist mal Ruhe- zumindest mit dem tuckern und dem Schmerz.
Ich hab ja den leisen Verdacht, dass das Teil ein denkzettel ist, denn die letzten Wochen waren einfach zum Davonlaufen Nur Stress gehabt . Hoffnungslos ist diese Erkrankung auch dann, wenn es nur noch "rumsuppt" - ständig entzündet ist, oder gar Löcher vorhanden sind, die nicht mehr verheilen wollen und durch diese unaufhaltsam Bluteitergemisch und Wundwasser abfließt ach das ganze ist so gemein!!!!

So, das in aller Kürze- ich geh jetzt wieder auf meine Couch:-)Bea 17
Nach oben Nach unten
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7902
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Auch ich bin eine Leidtragende der Biester   Mi 4 März 2009 - 6:55

Guten morgen Bea!

Tut mir leid, das Du wieder eine neue Stelle dazu "gewonnen" hast. Stress ist pures Futter für die Ai, leider lässt er sich so schlecht vermeiden.
Hast ja Recht, diese Stelle ist sehr unangenehm. Ich hoffe, sie geht dann bald auf und entleert sich vollständig.

Alles Liebe für Dich, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Sonja1981



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 03.03.09

BeitragThema: Re: Auch ich bin eine Leidtragende der Biester   Mi 4 März 2009 - 19:41

Hallo Bea,

genau das gleiche Problem wie bei dir kenne ich. Auch ich bekomme an den Stellen immer Beulen. Und wenn ich pech habe gleich zwei Stück. Eine auf jeder Seite. Ich rasiere mich immer mit einem Haarschneidegerät extra für Intimrasur da man bei Akne Inversa sich ja nicht scharf rasieren soll. Aber dann tut es mit dem Bepflastern nicht ganz so weh. Ich habe auch sehr gute Erfahrungen damit gemacht wenn ich Kompressen auf die größe der Beule zurechtschneide und es dann mit Hansaplast sensitiv bepflaster, so das es hält aber nicht so schmerzhaft ist wenn man es wieder abmacht. Dann klebe ich noch ein Plaster ( auch sensitiv) rüber, damit die Kompresse geschützt bleibt. Natürlich schmiere ich es vorher mit Zuchsalbe ein. Es ist zwar sehr aufwendig, aber dadurch das es sehr gut gepolstert ist tut es bei mir mit den Unterhosen nicht ganz so weh. Ohne Polsterung würde ich an die Decke gehen. Vielleicht ist es ja ein guter Tipp für dich den du ausprobieren möchtest.

Lieben Gruß und gute Besserung!
Sonja
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Auch ich bin eine Leidtragende der Biester
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Auch ich bin eine Leidtragende der Biester
» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
» Eine Prophezeiung
» Jetzt weiß auch ich entlich wie meine Krankheit heißt
» Eine Geschichte zum nachdenken

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Gästekommentare-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: