Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Grüsse für Püppi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7908
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Sa 18 Sep 2010 - 11:39

Hallo Püppi!

Ich musste schon schmunzeln als ich Deinen Beitrag gelesen habe. , so hab ich das Bild dann vor mir gesehen.
Mach die angesagten Übungen ein paar Mal am Tag, aber bitte nicht übertreiben. Bei mir hiess es immer: " bitte nur bis zur Schmerzgrenze, dafür öfter üben". Ich denke so 2-3 x pro Tag für 10 min. müsste drin sein, oder?
Das Du nun total verunsichert bist mit den Aussagen zur Transplantation kann ich gut verstehen, wobei ich ja schon meine Meinung zu dem Thema mit Dir besprochen habe. Schau einfach, was beim nächsten Kontrollbesuch gesagt wird.
Beginnt sich schon ein hellroter Narbenrand um die Wunde zu bilden?

Liebe Grüsse und ein tolles Wochenende, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Sa 18 Sep 2010 - 21:41

Hallo Ihr Lieben,

ja da war ich ganz schön geschafft gestern Abend. Als mein Schatz kam bin ich kurz darauf in seinem Arm eingebubbert :-))
Die Fahrerei ist schon blödie, aber mich bringen da keine 10 Pferde mehr weg. Ich mag die Ärzte und weiß, dass ich dort in guten Händen bin.
Die einzigen Schmerzen über die ich im Moment zu klagen habe, sind Rückenschmerzen *lach* Man sollte doch meinen wenn man die Wunden sieht, dass mir was anderes weh tut!

*hihi* Ja liebe Iris, so ungefähr darfst Du dir das auch vorstellen. nur das Springen lasse ich besser weg.
Ich hab jetzt angefangen diese Übungen beim Zähneputzen, beim Rauchen auf der Terrasse und wenn ich halt grad doof rum stehe zu machen.
Mir hat die Ärztin gesagt, ich solle ruhig auch gegen den Schmerz an gehen. Was mir wahrscheinlich sagen sollte, dass da noch Schmerzen kommen?! 17


Ich versuche bzgl. der Transplantation auf meinen Bauch zu hören und im Moment muss ich sagen schreit mein Bauch förmlich NEIN!
Ich hab das jetzt alles gut geschafft und scheine bzgl. der Schmerzen wirklich ein Glücksfall zu sein, somit will ich den Rest jetzt auch schaffen. Aber mir ist es am wichtigsten, dass ich keine Einschränkungen habe im Anschluß. Dafür möchte ich alles tun!
Der Arzt meinte jetzt auf meine Frage wie lange die offene Wundheilung denn dauern könnte, ca. 6 Wochen.
Seht ihr das auch so? Kommt das ungefähr hin bei meiner Wundgröße?
Und nach diesen 6 Wochen? Sport? Sex? Tanzen? :-))) Sind für mich elementare Dinge auf die möglichst nicht so lange verzichten will bitte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
C_nit
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Hund
Anzahl der Beiträge : 606
Alter : 47
Ort : Berlin
Laune : fast immer gute
Anmeldedatum : 21.05.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   So 19 Sep 2010 - 19:55

Hallo liebe Püppie,

wollte Dir ja eigentlich noch Toi, toi, toi für den Berlin-Termin wünschen, aber leider hatte ich die letzten Tage ein wenig Streß. Aber ich habe an Dich gedacht.
Ich freu mich so für Dich, dass Du Dich hier in der Charité so gut aufgehoben fühlst.....
und dass es Dir auch den Umständen entsprechend "Super" geht. Klasse!!!
Macht Mut (*abernureinbissel*gesteh) *hihi.

Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung und bleib weiter so frohen Mutes.

LG Christine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5412
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 20 Sep 2010 - 7:15

Guten Morgen Pueppie,
nun, so genau kann man das wirklich nicht sagen. Es ist auch da bei Vielen unterschiedlich, aber Dein bisheriger Verlauf ist doch super positiv. Ich kann Dich nur
zu gut verstehen mit der Transplantation. Ich würde auch eher zu nein tendieren bei Dir, bloß die letztendliche Entscheidung musst natürlich Du treffen! Ich kann mir einfach
nicht vorstellen, dass Du jetzt noch Schmerzen bekommst. Der Wundverlauf ist doch so Klasse!
Deine elementaren Dinge? Nun, das solltest Du auch mit Deinem Arzt besprechen, aber ich denke mir einfach, bei weiterhin offener Wundheilung hast Du eher eine Chance,
diese Dinge wieder wahr zu nehmen! Meine Vermutung!!! Aber liebe Pueppie, ein klein wenig Geduld musst Du schon noch haben! strei
Ich wünsche Dir weiter alles, alles Liebe und einen schönen Tag Biggi

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
"ausgeschiedenes Mitglied
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Schlange
Anzahl der Beiträge : 564
Alter : 52
Ort : NRW
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 22.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 20 Sep 2010 - 9:13

Hallo Püppie,

zu deiner Frage wie lange die Wundheilung dauert stimme ich Biggi zu..............bei jedem verschieden lang.

Ich hatte 5 Wunden....die 3 kleinen sind jetzt zu.
Die 2 großen brauchen noch.............(an einer Seite hatte ich schon wieder 3 Abzesse)

Meine OP ist morgen 5 Wochen her.

Im KH sagten sie ca. 6 Wochen..............

Ob das jetzt noch ein paar Tage länger dauert oder nicht ......hauptsache wir sind fast schmerzlos ..und können fast alles wieder machen grins

LG

KLARA
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 20 Sep 2010 - 11:54

Hallo Ihr Lieben,

die Ärztin hat mir heute ausreichend Silikon-Pflaster verschrieben, sodass ich ab nächstem Montag wieder ein paar Std. arbeiten gehen kann!!! Ich freu mich so. Ich verblöde hier bald sonst. 20
Die erste Krankengymnastik Std. habe ich auch heute morgen gehabt. Lief perfekt, sodass ich mich zwischendurch gefragt habe ob die arme Frau nicht denkt, dass ich völlig bescheuert bin. Denn sie hat immer erwartet, dass es vielleicht mal weh tut :-) Aber bisher völlige schmerzfreiheit.
Ich befürchte dennoch immer noch, dass es vielleicht noch kommt umso höher die Wunde wächst und dann anfängt eine Narbe zu bilden??!

Nunja auf jeden Fall kann ich die Übungen auch problemlos zu Hause machen, mit Hilfe meines Schatzis noch besser. Wenn ich so schön weiter trainiere wird mein linkes Bein bald muskolöser sein, als mein rechtes :-)
Sie hat aber auch gemeint, dass es vielleicht noch kommen kann, dass der Lymphfluss gestört wird und ich dann anschwelle. Kann das denn wirklich jetzt noch kommen???

Eigentlich hätte ich gerne, dass es jetzt immer besser wird und nicht schlechter.

@Christine - ich bemühe mich hier völlig schmerzfrei zu sein nur für Dich und Du sagst, ich mache Dir nur ein bisschen Mut??? Wie gemein!!! Ich glaube, ich bin ein super Beispiel dafür, dass es manchmal auch wirklich nicht so schlimm wird wie man befürchtet. Bei mir war das meiste einfach eine völlige Kopfsache. Das ist natürlich bei jeder OP, bei jedem Patienten unterschiedlich.

@ Klara - aber leider auch nur fast alles :-(


so Ihr Mäuse - ich geh mich jetzt dehnen :-)))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
C_nit
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Hund
Anzahl der Beiträge : 606
Alter : 47
Ort : Berlin
Laune : fast immer gute
Anmeldedatum : 21.05.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 20 Sep 2010 - 12:38

Hallo Püppie,

lol! ......sorry. Du bist das BESTE BEISPIEL!!!!!

Ich geb ja auch zu, dass ich vorher immer ein bissel mehr gewese mache, als es dann tatsächlich ist....
Meine Tochter wurde heute ambulant operiert....Polypen etc. Sie hat alles super cool gemeistert - ich hab die Nacht nicht geschlafen, war heute morgen bestimmt 10x auf der Toilette, nur das dazu* jetzt schläft meine Maus schon wieder auf der Couch.

Mach weiter so und bleib so wie du bist*es ist immer wieder erfrischend Dich zu lesen.

LG Christine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7908
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 21 Sep 2010 - 6:03

Guten Morgen Püppi!

Herzerfrischend wie immer. Es ist so schön, das Du schmerzfrei bist und ich denke auch nicht, das Du nun noch welche erwarten kannst. Freu Dich einfach darüber und grüble nicht unnütz nach. Ich denke, der Lymphstau hätte sich in der Zwischenzeit schon bemerkbar gemacht. Das fing nach der grossen OP so am 3. Tag an, ich hatte das Gefühl ich bekäm nen Entenpopo und die Beine taten mir weh. zum Glück hat sich das nach ca. einem halben Jahr von selbst geregelt und die Lymphe suchte sich einen anderen Weg. Bei den anderen Op`s hatte ich damit überhaupt keine Probleme.
Lach, das Andere wird sich auch bald wieder ergeben und wenn das li. Bein jetzt stärker und muskulöser wird, hopste einfach dann einbeinig zur Stärkung des rechten durch die Hütte. Dein Schatz schmeisst sich dann sicher vor Lachen auf den Boden:lollol: und lachen tut guuuuuut.

@ Klara: Auch dir einen schönen guten Morgen. Na das ist ja ein schöner Müll, gleich drei Neue nach so kurzer Zeit. Es ist einfach nur zum , hoffentlich waren sie nicht so schmerzhaft und Du bleibst jetzt davon erst mal verschont!!!!! Irgendwann hat man wirklich mal Ruhe vor dem ganzen Mist verdient. Das wünsch ich Dir von ganzem Herzen und für die weitere Wundheilung sowieso.

Alles Liebe und herzliche Grüsse, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7908
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 21 Sep 2010 - 6:17

Hallo Christine!

Siehste, hier bekommst Du doch eine ganze Menge gute Nachrichten und einen grossen Packen Mut und Zuversicht aufgehalst. Irgendwann bist Du dann auch diejenige, die freudige Nachrichten verbreiten wird. Püppi, Klara, Kerstin und alle Anderen machen Dir sicher viel Mut?
Schön das Emmy die Op so gut weggesteckt hat, das freut mich für die Kleine und natürlich auch Euch. Als Eltern dreht man bei soetwas immer am Rad und ist verrückt vor Sorge. Ich hoffe, die Aufregung ist bei Euch Allen abgeklungen und Ihr hattet eine gute Nacht, Emmy hoffentlich vollständig schmerzfrei und Du durch die ganze Aufregung nicht so viel Stress, das sich neue böse Untermieter melden.

Liebe Grüsse bess und an Euch Hasen und eine dicke , Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5412
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 21 Sep 2010 - 8:53

Guten Morgen Ihr Lieben,

@ Klara, recht hast Du. Man, das ist ja blöd, dass Di wieder drei Abszesse genervt haben. Haben sie sich denn schon wieder ein wenig verdrückt? Ich wünsche Dir jedenfalls
weiter alles, alles Liebe.
Pass auf, bald kannst Du wieder hüpfen wie ein junges Reh!
Einen ganz lieben Gruß Biggi tschüß

@ Pueppie, ich möchte mich hier mal wieder Iris Worten anschließen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Du noch Beschwerden mit Lymphstaus bekommst. Du weißt doch,
immer otimistisch bleiben! strei Es kann doch nur immer besser werden!
Ist doch super, dass Dir die KG so gut bekommen ist. Du willst Montag ein wenig arbeiten? Na, dann sei bloß schön vorsichtig!
Hihihi, ich kann Dich aber zu gut verstehen, ich bin auch so ein"Wippstert", der nicht so lange stille sitzen oder liegen kann. lollol
Also Kleene, weiter toi, toi, toi und Dir auch alles Liebe Biggi :$§!:

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
"ausgeschiedenes Mitglied
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Schlange
Anzahl der Beiträge : 564
Alter : 52
Ort : NRW
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 22.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 21 Sep 2010 - 9:14

Guten Morgen ihr Lieben,

ich bin ganz stolz auf mich.............

war ganz alleine einkaufen............

grins und das mit 45 Jahren...........ja ich traue mich wieder aus dem Haus, wohl mit Jogginganzug (aber ist auch egal)

tut das gut nicht mehr wegen jedem Mist jemand zu fragen oder zu bitten oder etwas mitzubringen.............

obwohl mein Mann das ja gerne macht..............

hmmmmmmmmmmmm...wie können wir unseren Partnrn danken für alles was sie für uns tuen????


LG

KLARA
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 21 Sep 2010 - 11:49

Hallo liebe Klara,

das freut mich zu hören!!! Super! Und ich bin auch seit Anfang an nur mit meiner schwarzen Jogginhose unterwegs.
Mittlerweile kann ich schon meine Leggins anziehen und darüber ein langes Oberteil oder einen Rock. Und für die Arbeit nächste Woche muss ich mir auch was überlegen, aber alles ist besser als immer auf jemand anderen angewiesen zu sein oder gar nur daheim rum zuhocken.

Mein Schatz sagt immer "Du bedankst Dich am aller meisten, wenn Du einfach wieder gesund wirst".
Da könnt ich immer heulen, besonders wenn man überlegt, dass ich mich ihm ganz verweigern wollte :-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
"ausgeschiedenes Mitglied
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Schlange
Anzahl der Beiträge : 564
Alter : 52
Ort : NRW
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 22.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 21 Sep 2010 - 11:57

Hallo Püppie,

hab mir auch so ein Strickkleid mit Leggings gekauft...........

ist in Mode und sieht toll aus..........

grins und gefällt auch den männlichen Wesen...............


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Fr 24 Sep 2010 - 16:45

Hallo Ihr Lieben,

ich melde mich mal wieder zu meiner Wundheilung und hab da auch gleich ein paar neue Fragen.
Weiterhin läuft alles super, ich habe keinerlei Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen.

Dennoch bin ich mir nicht so sicher, ob das alles so gut verheilt wie ich denke.
Ich hab ja bis dato noch keine Vergleichsmöglichkeiten und da ich mir die im Netz zu findenden AI-Bilder nicht antun kann, weiß ich auch nicht wie es aussehen soll.

Die Wunde sieht sauber aus und ich würde mal sagen sie ist rot-weiß-gefleckt :-)))
Das "Fleisch" sieht in etwa aus wie rosiges Putenfleisch und darauf verteilt sind weiße Flecken. Diese waren auch schon direkt nach der OP da. Ehrlich gesagt habe ich nie gefragt was das eigentlich ist.

Ich weiß nicht ob das wichtig ist, aber ich dusche 2x am Tag mit Octenisan aus. Dies übrigens auch absolut schmerzfrei.

Nun fragte Iris mich ja ob die Wunde schon weiße Ränder hat. Wo genau und wie genau sollen die denn aussehen? Sie ist schön rosig, aber ich kann jetzt nicht speziell einen klaren weißen Rand erkennen.

Denkt Ihr, dass ich mit dem weiteren Verlauf und hochwachsen der Wunde noch Bewegungseinschränkungen bekommen kann?
Ich weiß einfach nicht ob sowas später kommt, wenn es dann zur Narbenbildung geht, weil die Haut sich dann zusammen zieht oder ob man vorher auch schon schwierigkeiten hat.

Die Krankengymnastik verläuft zu 100% schmerz- und problemfrei, sodass ich manchmal gar nicht genau weiß, warum ich das eigentlich machen muss :-)

Würde mich freuen, wenn Ihr ein paar Antworten für mich habt!

Ich schick Euch allen arg liebe Grüße und wünsche Euch ein tolles, schmerzfreies, entspanntes Wochenende!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7908
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Fr 24 Sep 2010 - 17:57

Hallo Püppi!

Ich will`s mal mit ein paar Antworten versuchen zu erklären. Die Flecken sind Fettgewebe und Fibrine, da musst Du Dir keine Sorgen drum machen, das ist normal.
Mit den Rändern meine ich das so, das um die eigentliche Wunde ein Narbenrand entsteht. Von aussen aus nach innen wachsend entsteht die Narbenplatte über dem Granulationsgewebe und verschliesst die Wunde dann komplett. Diesen entstehenden Rand sollte man gleich lospflegen und dehnen, damit es nicht zu Narbenverziehungen und dann eben zu Bewegungseinschränkungen kommt. So sagten das damals zumindest bei mir die Ärzte, auch im vergangenen Jahr bei der OP Wunde am Hals hab ich es so gehandhabt. Ich hab keinerlei Bewegungseinschränkungen am Hals, also denk ich mal, kanns nicht verkehrt gewesen sein.
Ich hoffe, ich hab das für Dich verständlich rübergebracht? Wenn nicht, stups bitte nochmal nach oder vielleicht kanns Jemand von unseren Lieben anders erklären, vielleicht gibts ja auch Neuerungen.

Grüssle und ein schönes Wochenende für Dich und den Liebsten, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Fr 24 Sep 2010 - 18:28

Ohje, dann bin ich ja an der Leiste ganz schön "speckig" wenn das Fettgewebe ist *lach*

Ich glaub ich hab die Antworten soweit verstanden *daaaaanke*
Okay, ich denke mal, dann habe ich den weißen Rand noch nicht, denn die Wunde ist auch noch nicht so hoch wie die umliegenden Stellen. Ob weiter unten an der Wunde (dort war es ja nicht so tief) schon ein weißer Rand ist kann ich nicht sagen, da ich mir die Wunde ja nur aus meiner Perspektive von oben anschaue :-)
Schade eigentlich, ich hatte das Gefühl es wäre schon weiter... :-(

Wenn ich es also richtig verstehe kommt die schwierige Phase erst noch.
Im Moment kann ich mir kaum vorstellen, dass ich da unten irgendwas anfassen geschweige denn cremen soll. Aber auch das wird wieder eine reine Kopfsache sein denke ich.
Ich bin wirklich sehr gespannt was die Ärzte dann am nächsten Freitag sagen. Ich hab mich jetzt so damit eingelebt, dass ich nicht transplantiert werde, es wäre furchtbar sie würden mir was anderes sagen... Aber schlußendlich will ich einfach das aller beste Ergebnis.

Vor einigen Tagen habe ich geträumt, dass ich morgens das Pflaster zum ausduschen abgemacht habe und alles schon hoch und zugewachsen war. Die Fläche der Wunde war nur flacher als die umliegenden Stellen, aber sonst sah man es kaum. ich bin im Traum dann ganz aufgeregt zu meinem Schatz gelaufen und hab ihm die Wunde jauchzend vor Freude gezeigt. Und er hat mich hochgehoben und mir gejubelt..
Na ihr könnt Euch ja vorstellen, wie enttäuscht ich aufgewacht bin... :-(

Euch auch ein wunderschönes Wochenende!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 28 Sep 2010 - 10:37

Hallo Ihr Lieben,

ich brauch mal wieder Euren Rat, Hilfe, Erfahrungen... Denn ich hab mich heute morgen ganz schön erschrocken.
Gestern lief es das erste Mal seit Wochen nicht ganz so super wie sonst. Die Wunde hat unten (von meiner Perspektive aus gesehen) ganz schön gedrückt, etc.
Gestern beim ausduschen war es dann auch schon so, dass sie unten gepiekt hat, was ich bisher gar nicht kenne.
Und heute morgen nun, als ich die Pflaster (Silikonpflaster) abgenommen habe zum ausduschen, habe ich schon gesehen dass auf der darüber liegenden Kompresse Blut war. Normalerweise sehe ich dort nur Wundsekret bzw. ganz klare Flüßigkeit.
Als ich dann alle Verbände ab hatte lief mir den Oberschenkel Blut runter. Und zwar ganz knallrotes, richtiges Blut. Also nicht mit Wundsekret etc. Dann hab ich mir nun also den Spiegel genommen und geschaut woher das kommt.
Die letzten cm der Wunde, also wieder von meiner Perspektive aus das Ende der Wunde, blutet.
Und was mir auch aufgefallen ist, ist dass nur im oberen Teil diese weißen Flecken (Fettablagerungen etc.) sind. Weiter unten in der Wunde nicht.

Ist das normal und/oder liegt es daran, dass die Wunde oben tiefer ist als unten?
Ich brauch wirklich Hilfe, denn ich bin mir grad total unsicher, ob das so sein soll?!

Viele liebe Grüße
Püppie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7908
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 28 Sep 2010 - 10:45

Juhu Püppi!

Keine Panik bitte, das kann schon mal vorkommen. Ich war damals auch beunruhigt, aber sowohl die Ärztin als auch die Wundschwerster vom Pflegedienst beruhigten mich, das Blut reinige die Wunde von Innen. Solange es nicht eitrig ist und riecht, ist alles o.k.
Lach, so und nun komm bitte wieder von der Palme runter!!!

Grüssle, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 28 Sep 2010 - 11:14

Danke, danke, danke!!! Ich hab sowas schon gehofft.

Und woran liegt es, dass nur oben die weißen Flecken sind? Ist das auch normal? Oder liegt das jetzt am bluten?

Ich danke Dir Iris. Die Ärztin erreiche ich im Moment nämlich nicht und ich brauchte unbedingt eine positive Antwort :-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
C_nit
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Hund
Anzahl der Beiträge : 606
Alter : 47
Ort : Berlin
Laune : fast immer gute
Anmeldedatum : 21.05.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Do 30 Sep 2010 - 14:32

Hallo Püppie,

für den morgigen Termin alles Gute, ich wünsche Dir, dass so entschieden wird, wie Du es Dir vorstellst......

Alles Liebe Christine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5412
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Do 30 Sep 2010 - 14:40

Hallo Pueppie,
ich möchte mich gern den Worten von Iris anschließen. Mach Dich bitte nicht verrückt, - Alles wird gut!
Für morgen ganz großes daumen ! Ich weiß genau, Du schaffst das. Sollst mal sehen, anschließend bist Du froh, Alles hinter Dir zu haben!
Ganz liebe Grüße Biggi

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Do 30 Sep 2010 - 18:40

Ach Ihr Lieben, wenn ich Euch nicht hätte.
Vielen lieben Dank, dass ihr dran gedacht habt.
Die Blutungen haben aufgehört. Hatte auch noch mal mit meiner Ärztin telefoniert. Sie sagt, dass kann schon mal sein, dass wenn sich neue Gefäße bilden diese nicht ganz so standfest sind und man muss einfach nur beobachten ob es dauerhaft blutet oder nur ein bisschen.
Heute morgen war schon gar kein Blut mehr auf den Pflastern.

Nun bin ich natürlich tierisch aufgeregt wegen morgen, aber mir gehts gut und ich kann vor denen da morgen ein komplettes Sportprogramm abhalten. Wenn sie das nicht überzeugt, dann weiß ich auch nicht :-))

Ich gebe dann Bescheid sobald ich zurück bin.

Drüüüüück Euch ganz lieb!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 4 Okt 2010 - 17:51

Hallo Ihr Lieben,

ich melde mich zurück aus Berlin :-)
Anders als erhofft, haben wir keine eindeutige Entscheidung getroffen :-(
Die Wunde ist super und die Ärztin glaubt nicht, dass ich noch Bewegungseinschränkungen bekommen werde.
Dennoch sagt sie wieder/immer noch, dass sie transplantieren möchte.
Es war nun leider bei der Untersuchung wieder die Oberärztin, welche ja schon vor der OP von Transplantation gesprochen hat.
Mein Operateur hat leider gerade operiert, sodass er nicht dazu kommen konnte.

Die Ärztin meint, dass es nicht um Schmerzen und Bewegungseinschränkungen ginge, sondern dass es rein optisch schöner wäre zu transplantieren.
Dadurch dass an der oberen Stelle der Wunde bis kurz vor den Schamlippen operiert wurde, geht sie davon aus, dass sich die äußeren Schamlippen verschieben, wenn die Narbe sich bildet und zusammen zieht.
Sie überlässt es mir...
Prima! :-( Wäre es eine Entscheidung einer Mandel-OP oder Blinddarmentzündung, dann würde man es mir nicht überlassen, sondern die Entscheidung wäre klar.. Aber so stehe ich wieder da, mit Wind im Haar *lach*

Ich weiß es wirklich nicht. Mein Bauchgefühl sagt immer noch nein. Aber wer bin ich schon um zu beurteilen, wie es im Anschluß aussehen wird?! Ich weiß ja nicht wie sehr es sich zusammen zieht und wie weit "die Scham dann offen steht" :-( Wisst Ihr was ich meine?
Mir fehlt da auch einfach so ein wenig die Vorstellungskraft.
Sie hat mir nun gezeigt wie ich die Wunde "zurück dehne" also die Ränder der Wunde wieder zurück schiebe.. Weiß nicht wie ich das erklären soll.
Also hab ich mir nun Einmalhandschuhe gekauft und schiebe und drücke was das Zeug hält. Aber bis Freitag muss ich mich entschieden haben. Und wenn ich transplantiere, dann in der nächsten Woche.

Wisst Ihr ich möchte mein Glück nicht überstrapazieren. Ich hatte so viel Glück, weil ich so wenig Schmerzen hatte und alles so super verheilt ist. Und ich hab einfach jetzt Angst, dass die Probleme mit dem Transplantat dann erst anfangen. Und ich muss auch gestehen, dass es mir davor graust wieder zurück ins KH zu gehen.
Andererseits hatte ich aber auch noch nie so eine OP und kann daher nicht wissen, wie es in vielleicht 1/2 Jahr aussieht. Wenn ich es dann bereue, ist es zu spät..

Ich bin ganz durcheinander.
Meine Ma hat sich die Wunde am WE angeschaut und war vorher für die Transplantation, nachdem sie nun die Wunde aber zum ersten Mal seit dem KH gesehen hat, hat sie gleich gesagt, sie würde es nicht transplantieren lassen, weil sie es nicht als so groß empfindet. Aber auch sie weiß natürlich nicht, wie es später aussieht...
Ich hab nun gedacht, ich fahre die Tage nun noch mal zu meiner Ärztin hier und sie soll mir mal erklären, wie weit sich die Narbe im schlimmsten Falle zusammen zieht und was sich dann alles mit verschiebt.
Vielleicht bringt mich das weiter...

Vielleicht habt ihr aber noch Anregungen die mir vielleicht weiter helfen könnten, bei meiner Entscheidung?

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Montag-Abend.

Ganz arg liebe Grüße!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5412
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 4 Okt 2010 - 18:45

Hallo Pueppie,
hm, nein, noch mehr Anregungen habe ich nicht, aber Du solltest wirklich nur auf Dein Bauchgefühl hören. Wie ich lese, machst Du auch Wundranddehnung, das ist doch
super. Also, ich mache immer noch Narbentherapie, um sie beweglich zu halten und schmiere sie jeden Morgen ein. Ich hatte ja sowohl Transplantate, als auch offene Wund-
heilung und habe bei mir nicht fest gestellt, dass sich die Narben bei der offenen Wundheilung so extrem zusammen gezogen haben.
Aber auch das ist vielleicht von Patient zu Patient verschieden. Vielleicht kommt es auch darauf an, wo sich die Wunde befindet?
Ach Kleene, Du wirst schon die richtige Entscheidung treffen. Und Deine Ma hat auch gesagt nein. Vielleicht kann dir Deine Ärztin noch einen guten Tipp geben!
Ich wünsche Dir weiterhin alles Liebe und schicke Dir mal einen Knuddel Biggi

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 4 Okt 2010 - 19:21

Hallo Liebes,

ja, ich versuche mich schon in Wundrandehung :-)
Ist noch ein wenig merkwürdig, weil ich auch noch gar nicht so genau raus hab, was ich da eigentlich mache. Ich drücke und schiebe einfach die Ränder zurück. Ob das gut und richtig ist?! Auch habe ich noch keine Narbenpflege. Denn noch ist es ja auch offen...
Ich muss da meine Ärztin mal fragen.

Du hast ja nun beides hinter Dir. Welche Narbe ist denn besser? Ich hab mich mal zusammen gerissen und versucht Bilder zu finden, die meiner Wunde ähnlich sind. Bin aber irgendwie dran gescheitert. Ich finde zwar einige Bilder nach Spalthauttransplantation, aber eben auch immer nur sehr frische. Und Bilder nach einiger Zeit nach offener Wundheilung finde ich irgendwie gar keine.
Meist sind es Bilder direkt nach der OP und dieses Drama habe ich ja live daheim :-))

Ich denke auch, es kommt darauf an wo sich die Wunde befindet. Ich denke wenn sie gerade runter in der Leiste wäre, so wie sie bei mir weiter unten ist, dann wäre es wohl keine Frage. Man könnte es offen heilen lassen. Aber die Wunde ist oben eben breiter und näher richtung Schambein und dadurch glaubt die Ärztin, dass sich die Schamlippen verziehen und die linke Schamlippe weiter Richtung Leiste/Innenschenkel zieht.
Ach man das ist aber auch schwer zu erklären :-)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   

Nach oben Nach unten
 
Grüsse für Püppi
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Grüße und Glückwünsche-
Gehe zu: