Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Ich versuch es mal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
piwi
Gast



BeitragThema: Ich versuch es mal   Sa 7 Mai 2011 - 18:54

Ich bin das erste Mal in einem Forum und weiß nicht, ob ich alles richtig mache - sei's drum; ich versuch's einfach...
Ich bin selbst AI-Patientin, aber seit mehreren Jahren beschwerdefrei - seitdem ich nämlich täglich naturheilkundliche Tropfen zu mir nehme. Das funktioniert so:
3 Tage lang trinke ich 4x täglich Wasser mit je 20 Tropfen eines naturheilkundlichen Präparats zur Unterstützung der Leber, in den nächsten drei Tagen eines zur Unterstützung der Nieren, danach drei Tage eines zur Unterstützung des Lymphsystems - dann geht's wieder von vorne los.
Es hat nach dem Beginn dieser Medikation zunächst etwas 2 - 3 Monate gedauert, bis ich keinerlei AI-Beschwerden mehr hatte. Und wenn ich mal länger (also mehrere Wochen) nachlässig bin, bekomme ich auch wieder Knoten an den üblichen Stellen (Leiste, Achsel oder Po). Aber wenn ich die Medizin täglich und konsequent nehme, habe ich keinerlei Probleme. Jedenfalls war es in den letzten Jahren so und ich hoffe, dass es noch lange so bleibt.
Der Naturheilkundler, bei dem ich war, hatte mir erklärt (wenn ich alles richtig verstanden habe), dass mein Körper nicht hinreichend entgiftet wird und dass deshalb der "Notausgang" AI gewählt wird. Daher hat er mir Medizin für die Entgiftungsorgane verschrieben. Und die hilft mir, wie gesagt, wenn ich sie regelmäßig nehme, seit Jahren.
Jetzt weiß ich nicht, ob ich einfach so den Namen des Naturheilkundlers hier bekannt geben darf... Ebensowenig weiß ich, ob meine Mediaktion (die Mittel heißen: "Herbanest Nr. 270" von der Fa. Nestmann / "Solidago H 32" von Nestmann und "Lymphdiaral"[o.ä.; das müsste ich noch genau nachgucken]) auch anderen helfen kann....
bess

Ich hab noch was vergessen:

In den Fällen, in denen ich mit meiner täglichen Medizin nachlässig war und sich AI-Knoten ankündigten bzw. im Frühstadium anwesend waren, hat mir (auf Anraten desselben Neturheilkundlers) folgendes Vorgehen geholfen (zusätzlich zu der normalen Medizin):

einmalig 3 Globuli von "Myristica sebifera C 30" nehmen + die Stelle mehrmals täglich mit "Prontosan Wound Gel" der Fa. "B.Braun" einreiben (und ich massiere das Gel auch etwas ein) + morgens, mittags uns abends je 2 Tabletten von "regazym plus" der Fa. Syxyl und je 3 Tabletten von "NemaBas" der Fa. Nestmann

Das alles anwenden, bis die Stelle wieder weg ist. Bisher bin ich damit um eine erneute OP herumgekommen und hoffentlich bleibbt es noch weiter so...



Nach oben Nach unten
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7875
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Mo 9 Mai 2011 - 7:33

Hallo piwi!

Ein fröhliches und herzliches Willkommen im Forum.
Lach, schön das der erste Versuch so gut geklappt hat und Du mit dem Schreiben zurecht gekommen bist, hihi, und hat auch gar nicht weh getan.
Ich freue mich sehr für Dich, dass Du Deinen Weg gefunden hast und danke Dir dafür, das Du uns Deine guten Erfahrungen mitteilst.
Ich hoffe ganz dolle, das Du mit Deinem gewählten Weg weiter so gut zurecht kommst und Dir erneue OP`s ganz erspart bleiben. Hast Du Lust dazu, halt uns bitte weiter auf dem Laufenden.

Alles Liebe für Dich und vielleicht bis bald? Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
"ausgeschiedenes Mitglied
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Schlange
Anzahl der Beiträge : 564
Alter : 52
Ort : NRW
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 22.06.10

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Mo 9 Mai 2011 - 10:24

Hallo piwi!


auch von mir gfd


Hab diese Woche enen Termin bei meinemDoc....da frage ich gleich mal nach diesen Medikamenten............

Ansonsten als erstes mal Dankeschön und fühl dich wohl hier.


KLARA
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
piwi
Gast



BeitragThema: naturheilkundliche Behandlung   Di 10 Mai 2011 - 19:27

Vielen Dank für die Rückmeldungen!

Ich habe inzwischen in der Praxis nachgefragt, ob ich Namen und Adresse bekannt geben darf, und habe eine positive Antwort erhalten. Vielleicht wohnt ja jemand in der Nähe von Münster i.W. bzw. Senden und kann die Praxis aufsuchen. Mir hat die Medizin die letzten Jahre, wie gesagt, super geholfen (und wie immer der Satz hinterher: und ich hoffe, das bleibt auch noch lange so).

Der Naturheilpraktiker heißt Michael Herzog. Die Adresse der Praxis ist: Wilhelm-Haverkamp-Str.21 in 48308 Senden (T.: 02597/98754)

Viel Erfolg und liebe Grüße
piwi
Nach oben Nach unten
"ausgeschiedenes Mitglied
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Schlange
Anzahl der Beiträge : 564
Alter : 52
Ort : NRW
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 22.06.10

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Mi 11 Mai 2011 - 13:00

Hallo Piwi,

ich wohne in der Nähe von Münster--Senden ist auch nicht so weit- muß ich mal meinen Göttergatten fragen, wenn er heimkommt, der stammt ja hier aus der Gegend.

Freut mich mal endlich eine Adresse zu haben. Mein Arzt weiß ja gut Bescheid über Ai , aber er selbst kennt keinen Heilpraktiker, der sich mit Ai auskennt.

Ich sage dir mal vielen vielen Dank für die Adresse.

Piwi wo wohnst du denn??Auch im Münsterland???

Schönen Tag dir noch und liebe Grüße

KLARA
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
piwi
Gast



BeitragThema: naturheilkundliche Hilfe   Mi 11 Mai 2011 - 16:46

Hallo, Klara!

Ich wohne in Münster selbst und freue mich, dass du nicht allzuweit weg wohnst und auch nach Senden fahren kannst. Über die A 43 ist Senden übrigens ganz einfach zu erreichen. Und auch die Praxis selbst ist einfach zu finden - die Angestellten erklären den Weg gerne.

Ich würde mich freuen, wenn auch andere AI-Patienten einen Weg finden können, der die AI nicht zum Ausbruch kommen lässt. Ich weiß ja, dass die Erkrankung eine echte Geißel sein kann bzw. ist....

Ich hatte Glück, dass ich recht bald nach meiner zweiten OP den Tipp mit Herrn Herzog bekommen habe, denn die Schulmedizin hat mir nicht helfen können und ich war recht verzweifelt.

Ich bin froh, dass ich in den letzten Jahren durch die naturheilkundliche Medizin ein von AI weitestgehend unabhängiges Leben führen konnte. Ich habe - wenn ich dies schreibe - zugegebenermaßen ein etwas gruseliges Gefühl im Bauch, dass ich mit den "Erfolgsmeldungen" vorsichtig sein sollte, denn ich bin in dieser Beziehung ein wenig abergläubisch (von wegen sein Glück nicht herausfordern...). Deshalb habe ich auch länger gezögert, etwas von meinen (guten) Erfahrungen zu schreiben. Ich kann daher wirklich nur hoffen und mir wünschen, dass es so gut weiterläuft...; gleichzeitig weiß ich, wie dankbar man für gute Tipps ist und wie sehr es das Leben erleichtern kann, wenn man die AI behandeln kann...

Alles Liebe
piwi
Nach oben Nach unten
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7875
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Do 12 Mai 2011 - 8:08

Hallo piwi!

Es ist so schön, positive Nachrichten zu lesen. Ich denke, wie Alle freuen uns für Dich ganz dolle und drücken alle verfügbaren Daumen und grosse Zehen damit es möglichst für immer so bleibt.
Stimmt, immer wenn ich positive Meldungen ablassen, klopf ich auf meinen Holzkkopp, das der abszessfreie Zustand weiter anhält.
Für die Interessierten aus Deinem/Eurem Umfeld wäre es vielleicht ganz hilfreich, wenn Du noch etwas zu den Kosten sagen könntest. Ich geh mal nicht davon aus, das die Kassen die übernehmen oder sich daran beteiligen.
Setzt Du bitte auch die Adresse in unsere Kathegorie Ärzte und Krankenhäuser? Hier in dem Beitrag geht die Adresse irgendwann unter. Danke!


Ganz liebe Grüsse und alles Liebe für Dich, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
C_nit
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Hund
Anzahl der Beiträge : 606
Alter : 47
Ort : Berlin
Laune : fast immer gute
Anmeldedatum : 21.05.10

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Do 12 Mai 2011 - 8:23

Guten Morgen Piwi,

schon wie Iris schreibt - freut es auch mich, dass Du einen Weg für Dich gefunden hast mit der AI klarzukommen, sie sogar zum Ruhen bringst.

Mich würden auch mal die Kosten interessieren und vielleicht hat Dein Heilpraktiker ja auch nen Kollegen hier im Berliner Raum*lächel.

LG Christine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
piwi
Gast



BeitragThema: naturheilkundliche Hilfe - Kosten   Do 12 Mai 2011 - 14:49

Liebe Iris, liebe Christine!

Die "Erstanamnese" zur AI hat mich mit der dazugehörigen Iris-Diagnose (damit arbeitet Herr Herzog) ganze 40 € gekostet. Normalerweise nimmt Herr Herzog pro Stunde incl. der Iris-Diagnose 70 €; meine Untersuchung und die Beratung hat eben nur nicht so lange gedauert - daher habe ich nur 40 € zahlen müssen.

Da mir die von Herrn Herzog empfohlene Medizin (bisher) hilft, waren seitdem keine weiteren Besuche nötig - das ist jetzt schon über 4 Jahre her.

Die tägliche Medizin, die ich nehme, kostet mich im Monat 16 € (eine 100 ml - Flasche kostet um die 20 € und ich brauche, da ich ja drei Präparate im Wechsel nehme, ca. alle 3,5 - 4 Monate eine neue).
Im Haus habe ich außerdem noch jene Präparate, die ich in der Vergangenheit nehmen musste, falls ich mit der täglichen Medizin geschludert hatte und sich Abzesse ankündigten. Diese Präparate sind auch nicht allzu teuer (nur die Wundcreme kostet etwas mehr) und vor allem kommt man sehr sehr lange damit hin (wenn's gut läuft...).

Ihr habt Recht: Die Krankenkasse zahlt beides (Behandlung und Medizin) nicht. Aber ich meine, die Kosten gehen wirklich angesichts der Alternative immerwiederkehrender Abzesse.

Ansonsten versuche ich mal herauszufinden, ob Herr Herzog jemanden im Raum Berlin empfehlen kann.

Und ich will auch versuchen, die Angaben in die Kategorie Ärzte / Krankenhäuser zu setzen.

LG
piwi
Nach oben Nach unten
"ausgeschiedenes Mitglied
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Schlange
Anzahl der Beiträge : 564
Alter : 52
Ort : NRW
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 22.06.10

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Do 12 Mai 2011 - 16:18

Hallo Mädels,

so war bei meinem Doc wegen dem Heilpraktiker in Senden.

Also mein Doc hält davon nix............kostet nur unnötiges Geld und ich glaube ihm sogar.....

der Mensch ist nämlich super und hat Ahnung von AI.......

Jo war heute lange bei ihm...............und wider ne Hiobsbotschaft: ich habe Fibromyalgie!!!!!

Na da kommts jetzt auch nimmer drauf an-----bin nur froh, dass ich es weiß, denn ich hatte täglich andere Schmerzen und wußte nicht woher.............

hat jemand von euch auch diese Fibromyalgie????


Liebe Grüße

KLARA
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
piwi
Gast



BeitragThema: naturheilkundliche Hilfe   Do 12 Mai 2011 - 17:06

Ich weiß nur, dass ich seit vier Jahren weitestgehend ohne AI leben kann und ich finde es komisch, dass hier offenbar teilweise so ne Art Wettbewerb läuft (welcher Arzt hat angeblich mehr Ahnung etc. pp).
Ich hatte eh gezögert, meine guten Erfahrungen "herauszuposaunen", aber da ich mich noch gut an die leidvolle Zeit erinnere, wo ich z.T. mehrmals monatlich Abzesse hatte, habe ich mich durchgerungen, den Tipp, der mir so gut geholfen hat, weiterzuleiten. Damit machen kann ja jeder, was er will.
Ich hätte aber nicht damit gerechnet, dass so schnell Urteile über 4 Jahre Erfahrungen gefällt werden. Ist mir aber letztlich auch egal - ich habe jetzt meine Medikation und die Adresse von Herrn Herzog genannt und damit mit einer möglichen Hilfe nicht hinter dem Berg gehalten. Wenn so damit umgegangen wird, liegt das nicht in meiner Verantwortung....
Enttäuscht bin ich schon, aber vielleicht ist das in Foren so üblich. Für mich war's das jedenfalls...
Nach oben Nach unten
Susanne1965
Anfänger
Anfänger
avatar

Schlange
Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 52
Ort : Buchholz i.d. Nordheide
Laune : wieder besser
Anmeldedatum : 06.05.11

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Do 12 Mai 2011 - 20:31

Hallo Klara,

bei mir wurde diese Diagnose vor ca. 2 Jahren durch eine Rheumatologin gestellt. Ich hatte am ganzen Körper schmerzen und konnte mir das nicht erklären, es war wie der Beginn einer Grippe, schon wenn mir jemand die Hande gegeben hat hätte ich an die Decke gehen können, dazu fühle ich mich bei diesen Schüben richtig krank und schlapp.
Meine Ai Diagnose habe ich erst seit dem 21.04.11 aber ich denke das beides irgendwie zusammenhängt...nach meiner Rückrechnung war zuerst AI da und dann kam die Fibromyalgie.
Ich habe im Februar wegen dieser Schmerzattacken eine Kur bei der Rentenversicherung beantragt, im März die Ablehnung bekommen....Ende März Widerspruch eingelegt und heute die Aufforderung bekommen zu einem Gutachter zu fahren....bin grad total bedient und angefressen.
Ich habe eine 21 jährige Tochter, bei der mit 1,5 Jahren ADS festgestellt wurde...Therapien, schlaflose Nächte, sonderpädagogischer Kindergarten usw. Seit 14 Jahren wohne ich mit ihr alleine und kümmer mich um alles...bin heute auch total stolz weil sie im 3.Lehrjahr zur Einzelhandelskauffrau ist und sich alles augezahlt hat was ich für sie erkämpft habe. Meine Mutter hat uns immer sehr unterstützt, sie ist vor 10 Jahren an Krebs gestorben mit nur 53 Jahren. Ich habe sie in ihren letzten Wochen begleitet. Seit 10 Jahren kümmere ich mich um meine 87 jährige Oma und erledige ihre wöchentlichen Einkäufe....in all den Jahren habe ich immer gearbeitet und unseren Lebensunterhalt verdient.
Seit 3,5 Jahren Vollzeit in Hamburg, ich bin jeden Tag fast 12 Stunden außer Haus.
Das habe ich alles in den Widerspruch geschrieben, bin nun mal nicht der Typ der zusammenbricht aber ich merke das meine Grenze erreicht ist und dann noch die AI Diagnose und im August die OP.
Soll ich zusehen das ich von der Hautklinik den Bericht bekomme und den mitnehmen für den Gutachter, von der AI wissen die ja noch nichts?
Was habt ihr für Erfahrungen mit Kuren?
Sorry, wollte hier nicht so rumjammern...fühle mich zur Zeit nur total ungerecht behandelt.

Liebe Grüße
Susanne

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
C_nit
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Hund
Anzahl der Beiträge : 606
Alter : 47
Ort : Berlin
Laune : fast immer gute
Anmeldedatum : 21.05.10

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Do 12 Mai 2011 - 20:41

Hallo Piwi,

bitte sei nicht enttäuscht, nur weil du gerade in einem Bericht Abllehnung gespürt hast.
Dafür ist doch das Forum da, dass man sich austauscht. Dazu gehört sicherlich auch, dass es einige Schulmediziner gibt, die von Naturheilverfahren nichts halten.

Aber das kann ja auch jeder für sich entscheiden und ich finds gut, dass Du uns Deine Erfahrung mitgeteilt hast.

Ich finde nicht, dass es hier einen Wettbewerb gibt, welcher der bessere Arzt ist - sondern eher eine Info an Alle, die hier Kreuz- und Quer in Dtschland, Österreich etc. wohnen und somit die Chance haben einen Arzt oder auch Heilpraktiker zu finden, der sich mit der AI auskennt.

Also nicht ärgern - sondern Danke für Deine Info
VG Christine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
C_nit
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Hund
Anzahl der Beiträge : 606
Alter : 47
Ort : Berlin
Laune : fast immer gute
Anmeldedatum : 21.05.10

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Do 12 Mai 2011 - 20:48

Hallo Klara,

menno das ist ja großer Shit

Meine Schwägerin hat Fibromyalgie und ich weiß, dass es ihr oft echt bescheiden geht.
Zur Zeit ist sie in Reha in Wiesbaden. Mittlerweile hat sie sich auch einer Selbsthilfegruppe angeschlossen.

Hallo Susanne,

na da hast Du ja echt schon viel geleistet in Deinem Leben*Hutab - Dass mittlerweile die Grenze erreicht ist, kann ich gut nachvollziehen - bei mir wäre sie bestimmt schon früher erreicht gewesen.
Leider habe ich nur Ablehnungen beim Antrag einer Mutter-Kind-Kur erhalten und habe mich dann an einen Mitarbeiter vom DRK gewandt, der mir echt sehr geholfen hat, u. a. beim Ausfüllen des Antrages mit Anschreiben direkt an meine KK. Und siehe da - die Kur wurde bewilligt.

Ich würde alles mitnehmen zum Gutachter was Du hast und vielleicht noch ein Attest vom Hausarzt oder Rheumatologen -

Rumjammern war das nicht - immer raus damit, ansonsten erstickt man.

Ich drück Dir alle Daumen und ganz viel Kraft weiterhin.
LG Christine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Susanne1965
Anfänger
Anfänger
avatar

Schlange
Anzahl der Beiträge : 10
Alter : 52
Ort : Buchholz i.d. Nordheide
Laune : wieder besser
Anmeldedatum : 06.05.11

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Do 12 Mai 2011 - 21:18

Hallo Christine,

vielen Dank für Deine lieben Worte.

Ja ich werde alles mitnehmen aber wenn der mir blöd kommt...dann können die mich mal.
Ich muss das über die Rentenversicherung machen, ich glaube bei meiner Krankenkasse wäre das unkomplizierter.
Der Gutachter ist aber ein Neurologe wegen der Ganzkörperschmerzen, ich glaube ein Psychologe wäre da besser gewesen. Na mal abwarten.
Ich finde es gut was Du Piwi geschrieben hast denn gerade hier in diesem Forum kann jeder seine Erfahrungen schreiben ohne das es bewertet wird.

Dir und allen anderen noch einen schönen Abend und ich werde wieder berichten.

Liebe Grüße
Susanne
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5374
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Fr 13 Mai 2011 - 6:13

Guten Morgen piwi,
ich finde es gut, dass Du Deinen Weg gefunden hast und noch besser, dass Du uns daran teilhaben lässt. Weißt Du, Jeder macht seine Erfahrungen, die er/sie dann auch hier schreibt. Es sind aber hier sehr viele verschiedene Menschen, die natürlich auch verschiedene Meinungen haben. Lass Dich doch dadurch nicht beirren.
Etliche von uns haben schon homöopathische Medikation genommen, und Einigen hat sie auch geholfen. Auch Ärzte haben verschiedeneAnsichten, was die Homöopathie anbetrifft.
Es wäre schade, wenn Du wegen diesen verschiedenen Ansichten nicht mehr kommen magst.
Ich wünsche Dir einen schönen Tag, weiter so viel Erfolg und alles Liebe Biggi

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5374
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Fr 13 Mai 2011 - 6:18

Hallo Klara,
oh man, Du hast aber auch zugegriffen, wo es nur geht. Das tut mir wirklich sehr leid! Nein, ich habe es nicht, obwohl ich des Öfteren so eine Art Schmerzattacke habe. Die Füße, die Arme, der Rücken und die Beine sind davon betroffen, aber wie Iris schon schrieb, das hängt sich mit dem Sapho-Symdrom zusammen.
Ich wünsche Dir, dass es nicht zu schlimm wird und es vielleicht eine Medikation gibt, die das Ganze erträglicher werden lässt.
Auch Dir ein schönes Wochenende und alles Liebe Biggi

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5374
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Fr 13 Mai 2011 - 6:24

Hallo Susanne,
ich gebe Christine voll und ganz recht. Nimm Alles mit, was Du hast, auch wenn der Gutachter ein Rheumatologe ist. Es hilft Dir sicher! Man, Du hast ja auch ein riesiges Päckchen. Ich hoffe, es geht Alles zu Deiner Zufriedenheit aus! Sei nicht sauer, dass man Dich zu einem Gutachter schickt, das haben sie mit mir auch gemacht und ich hatte Glück. Ich hatte 2mal einen sehr guten und einmal eine "Träne". Ist doch eine gute Quote, oder?
Ja, es wäre lieb, wenn Du weiter berichtest. Ich drücke Dir alle Daumen und wünsche Dir toi, toi, toi.
Ein schönes Wochenende und auch Dir alles Liebe Biggi

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
"ausgeschiedenes Mitglied
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Schlange
Anzahl der Beiträge : 564
Alter : 52
Ort : NRW
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 22.06.10

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Fr 13 Mai 2011 - 11:14

Hallo ihr Lieben!!!!!!!!!

Piwi: ich habe mich bei dir für die Info bedankt, war beim Doc-hab mir seine Meinung angehört und bin mit dieser einverstanden---also was ist daran falsch---jeder Mensch darf seine Ansichten vertreten ---das hat nichts zu tun mit "welcher Arzt ist der bessere"

Biggi ,Iris und Christine: ja bin immer bei den ersten, wenn die Krankheiten ausgeteilt werden---lach
aber die Diagnose zu wissen ist positiv für mich...ich bin nicht eingebildet krank und kann jetzt
- wie auch immer- behandelt werden.

Wie sieht die Behandlung deiner Schwägerin aus, Christine???

Susanne: Werde auch versuchen eine Kur oder Reha zu bekommen.

Wird bestimmt nicht einfach werden so wie bei dir....vor genau 10 Jahern hatte ich mal eine Mutter-Kind-Kur für meinen Sohn und mich.Diese wurde nach 3!!!! Tagen genehmigt.

Du hast aber recht....auch ich lasse mich nicht unterkriegen.


In diesem Sinne

Eure KLARA




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
C_nit
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Hund
Anzahl der Beiträge : 606
Alter : 47
Ort : Berlin
Laune : fast immer gute
Anmeldedatum : 21.05.10

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Fr 13 Mai 2011 - 17:49

Hallo Susanne,

ob ein Psychologe wirklich so besser wäre - Neurologe finde ich gar nicht schlimm.
Sollte der Gutachter rummucken, versuch es ruhig über Deine Krankenkasse.

Meine Schwägerin versuchte es auch erst über den Rententräger - da sie aber jahrelang nur geringfügig beschäftigt war und ist, vermute ich mal, hat sie deswegen die Ablehnung der Kur bekommen. Über ihre Krankenkasse hat sie jetzt die Zusage.

Ich drück weiter die Daumen
Dir auch noch einen schönen Abend., Christine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
C_nit
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Hund
Anzahl der Beiträge : 606
Alter : 47
Ort : Berlin
Laune : fast immer gute
Anmeldedatum : 21.05.10

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Fr 13 Mai 2011 - 17:54

Hallo Klara,

so genau kann ich dir leider nicht sagen wie ihre Behandlung ist.
Dadurch das wir sehr weit auseinander wohnen und sie auch meine Ex-Schwägerin ist, weiß ich da nicht so genau Bescheid.

Ich weiß nur, dass sie zeitweise Cortison genommen hat, wenn sie einen Schub hat, dann hat sie auch immer solche Gnubbeln an den Beinen. Und zuletzt ist sie irgendwohin gefahren, wo sie sich ne Spritze (selbstzahlung) abgeholt hat. Obs geholfen hat weiß ich nicht genau.

Zur Zeit ist sie noch zur Kur, wie die anschlägt, weiß ich auch nicht wirklich.
Sorry, aber wenn ich die Tage mit ihr spreche werde ich berichten.

Dir weiterhin gute Besserung, Christine wünscht allet LIebe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rabbit
Gast



BeitragThema: AI und Fibromyalgie   Do 26 Mai 2011 - 16:48

Hallo Klara liebes Forum,
Ich hab auch Fibro, diagnostiziert im Oktober 2005 und AI diagnostiziert vor drei Wochen, nachdem ich mit einem Abszess in der Leiste und Blutvergiftung im Krankenhaus lag.Hab seit bestimmt 15 Jahren diese blöden Beulen, die ich aber immer selbst geöffnet hatte oder sie von alleine wieder verschwanden. 2007 wurde ich in der rechten Leiste operiert. Damals nur gespalten auf 4cm Länge. Dieses Mal wurde es eine große OP unter Vollnarkose 4x8cm und 3cm tief. Ich bin ziemlich geschockt über die Diagnose, da ich gerade Mal gelernt hab mit meiner Fibro umzugehen. Aber, was uns nicht umbringt macht uns nur härter, nicht wahr.:-)
Gott sei Dank verläuft die Wundheilung ziemlich gut laut Arzt. Ich hab mal was gelesen von dem homöopatischen Mittel sulfur pentarkan H von DHU, das ich jetzt unterstützend nehme. Und ich bin fest davon überzeugt das es mir hilft *zwinker*
Ob es einen Zusammenhang zwischen Fibro und AI gibt kann ich noch nicht sagen, aber ich werd mich da mal schlau machen.
Kann mir jemand was sagen über Antragsstellung auf Schwerbehindertenausweis?

Schon mal Danke im Voraus und liebe Grüße und schmerzfrei Tage
Rabbit
Nach oben Nach unten
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5374
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Do 26 Mai 2011 - 18:25

Hallo Rabbit,
auch Dir erst einmal ein herzliches gfd in unserer Mitte. Über Fibro kann ich leider gar nichts schreiben, aber vielleicht kann ich Dir wegen des Antrags auf Schwerbehinderung helfen.
Bei uns in Berlin habe ich den Antrag beim beim Versorgungsamt bekommen, den ich dann ausfüllte und zusammen mit sämtlichen Diagnosen und Attesten zurück geschickt habe. Zuerst wollten sie mich mit 20 % abschmettern, ich habe aber gleich Einspruch erhoben und bin wieder zu meinem Doc, der mir noch einmal ein ausführliches Attest geschrieben hat. Bis zum ersten Bescheid vergehen leider zwischen 6 und 9 Monaten. also ist Geduld angesagt. Und, lass Dich bloß nicht abspeisen, denn das machen sie gern. Also kann das Ganze sich ziemlich hinziehen.
Wenn Du noch Fragen hast, immer zu. Es kann nämlich sein, dass ich vielleicht etwas vergessen habe, da es bei mir schon recht lange her ist.
Hier im Forum findest Du auch schon einige Beiträge, die sich um die Schwerbehinderung drehen.Schau Dich in aller Ruhe um. Du findest hier immer einen Ansprechparnter.
Ich wünsche Dir alles Liebe und einen schönen Abend Biggi


_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
"ausgeschiedenes Mitglied
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Schlange
Anzahl der Beiträge : 564
Alter : 52
Ort : NRW
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 22.06.10

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Fr 27 Mai 2011 - 11:08

Hallo Rabbit!!!!!!!!!!!


Antrag über Schwerbehindertenausweis habe ich noch nicht gestellt, daher keine Ahnung

davon, ob Ai und Fibro einen Zusammenhang haben würde mich auch interessieren---kannst mich ja auf dem laufenden halten.

Ja wir müssen mit diesen Krankheiten leben wie du schon erwähntest.......nur die Harten kommen in den Garten----lach

Schönes Wochenende dir

KLARA
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7875
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Ich versuch es mal   Fr 27 Mai 2011 - 11:30

Hallo Rabitt!

Ein fröhliches vcb in unserer Runde. Fühl Dich bitte wohl hier mit uns Allen und behalte Deine Zuversicht. Zu Fibrom. kann ich auch nichts sagen, damit hab ich keinerlei Erfahrungen.
Zur Schwerbehinderung: Antrag downloaden unter: http://www.versorgungsaemter.de/Antraege_index.html , such
Dir das passende Bundesland dazu aus und füll ihn ganz ausführlich aus. Alle von Dir angegebenen Ärzte werden dann angeschrieben und Einkünfte zu Deinem Gesundheitszustand eingeholt. Dann kannst Du nur abwarten, welcher Grad Dir zuerkannt wird.

Liebe Grüsse, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
 
Ich versuch es mal
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ich versuch es mal

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Gästekommentare-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: