Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Art von Hauttransplantation als Problemlösung?!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nic ci
Gast



BeitragThema: Art von Hauttransplantation als Problemlösung?!   Mi 6 Jul 2011 - 23:18

Hallo mein name ist nick, ich bin 21 und leide nun seit 7 jahren an akne inversa.
es fing bei mir mit münzstück-großen pickeln im nacken an, bis ich mit 16 eine steißbeinfistel hatte und kurz darauf auch axillare abszesse.
ich hatte vor einem monat eine o.p., bei der mir gewebe in der rechten achsel entfernt wurde und die wunde ausheilen musste (das ganze zum 3. mal ! - kennen wahrscheinlich viele von euch...)
vor 3 wochen war die wunde erneut geschwollen und in meiner anderen achselhöhle ist gleich noch ein neuer abszess dazu gewachsen O.o

vor einer woche war meine letzte o.p. bei der mir nun beide abszesse komplett entfernt wurden und wieder alles auswachsen muss



der behandelnde arzt hat mir während meines krankenhaus aufenthaltes von einer behandlungsmethode erzählt bei der quasi die haut an der betroffenen stelle ersetzt wird (sobald das gewebe wieder komplett verheilt ist). nennt sich axilla plastic oder so ähnlich

mich würde intressieren ob jemand von euch bzw ihnen mit dieser behandlungsmethode erfahrung hat?

allen mitleidenden wünsche ich eine gute besserung, und viel kraft !!!
Nach oben Nach unten
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7902
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Art von Hauttransplantation als Problemlösung?!   Do 7 Jul 2011 - 7:58

Hallo Nick!

Herzlich Willlkommen in unserer Mitte. gfd
Das klingt ja gar nicht gut, was Du so beschrieben hast. Sind es immer die gleichen Abszesse bzw. Stellen die wiederkommen? Dann hat man bei der OP nicht Alles erwischt und nicht tief genug ins gesunde Gewebe geschnitten.
Ja, es gibt solche Transplantate als Defektdeckung. Dabei wird gesunde Haut (von z.B. Oberschenkel, Kopf, Rücken) entnommen und über die Wunde gelegt, sobald die Granulation abgeschlossen ist.
Ich wurde vor fast 20 Jahren in den Achselhöhlen transplantiert und hab damit keine guten Erfahrungen gemacht und es nie wieder machen lassen und die weiteren OP`s alle mit offener Wundheilung absolviert.
Das muss aber für Dich nichts heissen, vielleicht wachsen die Transplantate bei Dir ja an.

Gute Besserung und herzliche Grüsse, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Shippou
Fortgeschritten
Fortgeschritten
avatar

Schlange
Anzahl der Beiträge : 544
Alter : 28
Anmeldedatum : 08.05.08

BeitragThema: Re: Art von Hauttransplantation als Problemlösung?!   Sa 9 Jul 2011 - 19:21

Hallo Nick,

ich habe auch so ein Transplantat von meinem Kopf unter den Arm bekommen. Ich habe es gemacht, weil ich Angst hatte, meinen Arm nicht mehr richtig heben zu können. Es ist nicht schlecht das zu machen, aber wenn man die Wunden richtig dehnt und trainiert kommt es auch so nicht zu einer Bewegungseinschränkung. Also wenn dir das Transplantat besser gefällt als die Narbe, wieso nicht? Sollte aber unbedingt eine Stelle sein, die ordentlich ausgeräumt wurde, nicht, dass wieder was kommt.

In welchem Krankenhaus warst du denn, so das vorgeschlagen wurde, wenn ich mal fragen darf?

Liebe Grüße und alles Gute

Shippou
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Art von Hauttransplantation als Problemlösung?!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Art von Hauttransplantation als Problemlösung?!
» Wohnungsauflösung
» Jesaja verkündigt Israels Erlösung.
» Erlösung durch das Blut
» Was versteht das Judentum unter "Erlösung"?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Gästekommentare-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: