Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Ich verzweifle noch komplett :(

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jelena
Gast



BeitragThema: Ich verzweifle noch komplett :(   Mi 10 Apr 2013 - 20:20

Hallo ihr Lieben,

ich sitze gerade wieder am Rechner und könnte heulen, mein Arzt kann mir meine Fragen nicht beantworten und nun möchte ich euch gerne zu Rate ziehen.
Ich bin weiblich, Raucher, Mitte bis Ende 20 und habe jetzt einen Abszess.

Damals: Ich hatte früher auch schon Abszesse (oder Furunkel?), entweder am Oberschenkel, am Po, auf der äußeren Schamlippe oder irgendwo anders am Bein. Ich bin mit den Abszessen immer zum Hausarzt gegangen. Wenn sie reif waren, hat er sie mir aufgestochen, den Eiter rausgedrückt, Zugsalbe drauf und dann war an der Stelle erstmal Ruhe und die entsprechenden Abszesse kamen nie wieder. So viel zu damals.

Heute: Seit Jahren habe ich an der Oberschenkelinnenseite einen kleinen Knoten direkt unter der Haut. Er hat sich bisher recht fest angefühlt und wie eine Kugel. Manchmal tat die Kugel weh, meistens habe ich sie nie bemerkt. Neulich hat sie allerdings angefangen, weh zu tun und ich habe bemerkt, dass sie wächst (ich glaub, 1cm). Dann habe ich Zugsalbe draufgeschmiert von Ilon und sofort (!) wenige Stunden nach dem Auftragen, fängt das Ding doch tatsächlich an, richtig groß zu werden und unglaublich weh zu tun. Jetzt ist die Größe ungefähr bei 3x3cm und tut weh. Der Abszess ist nicht offen und die Haut ist auch nicht viel dünner geworden, sodass ich zum Arzt könnte, um ihn wieder aufstechen zu lassen.

Ich mache mir wahnsinnige Gedanken, weil der Knoten auf einmal so groß geworden ist und die Zugsalbe scheinbar gar nicht funktioniert (trage sie seit 2 Tagen zweimal am Tag auf). Ich bin schon vorher auf euer Forum gestoßen und habe mir Bilder über AI angeguckt und sobald ich daran denke, dass ich das haben könnte, fange ich an zu weinen. Ich habe keine Angst vor dem Schmerz, den eine OP bringen könnte, aber die Narben und die Abheilung und...ich bin nicht sehr eitel, aber wenn ich daran denke, ein "Loch" in meinem Körper zu haben, das so aussieht, wie auf diesen Bildern, dann... Crying or Very sad

Zu gerne würde ich wissen, ob meine Beschreibungen dem Krankheitsbild entsprechen. Ich habe meinen Arzt ja schon einmal darauf angesprochen und dem war AI überhaupt kein Begriff, er stach einfach in den Abszess, Zugsalbe und weg war das Ding, obwohl viel Eiter rausgekommen ist.
Wie diagnostiziert man das denn sonst? Und ist es in allen Fällen so, dass diese Dr****viecher NACH INNEN wachsen? Ich meine...bei mir gingen sie immer weg mit Aufstechen und NIE war eine OP nötig und da frag ich mich, wie wahrscheinlich es ist, dass einige Abszesse schon bedeuten, dass ich AI habe?


Ich hoffe, mir können einige Fragen beantwortet werden, ich bin gerade wieder sowas von am verzweifeln und kann an nichts anderes mehr denken Crying or Very sad

Danke,
Jelena




Nach oben Nach unten
Jelena
Gast



BeitragThema: Re: Ich verzweifle noch komplett :(   Mi 10 Apr 2013 - 20:46

Vielleicht ist das noch wichtig: Jetzt habe ich im Internet gelesen, dass es eine AI ist, wenn man dne Abszess "normal" behandelt (Zugsalbe, warten), er abheilt, aber dann an der gleichen Stelle wieder erscheint. Bei mir kamen sie immer an verschiedenen Stellen vor und nachgewachsen ist bisher KEINER.

Ich bin übrigens kräftig, aber nicht stark übergewichtig und trage sehr oft sehr enge Hosen

Nach oben Nach unten
Berlin
Jungspund
Jungspund


Anzahl der Beiträge : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 04.04.13

BeitragThema: Re: Ich verzweifle noch komplett :(   Mi 10 Apr 2013 - 21:53

hallo jelena

ich bin kein arzt und ferndiagnosen sind immer so eine sache .....................

selbst ärzte sind sehr sehr selten in der lage, diese krankheit überhaupt auf anhieb zu diagnostizieren.
bei manchen ai erkranken dauerte es jahre bis jahrzehnte, bis mal ein kompetenter arzt die diagnose gestellt hatte.

so wie du das schilderst, könnte es sich um ai handeln. --- immer wiederkehrende beulen ----
vorwiegend tritt sie in den feuchtregionen auf.
das soll nicht heißen, dass diese beulen nur dort auftreten; sie können überall auftreten.

dein " knoten " war eine kapsel, der sich wieder mit eiter gefüllt hat. diese kapsel dehnt sich nach allen seiten gleichmäßig aus. du siehst also nur den kleinsten teil der beule, weil der rest nach innen " gewachsen " ist. das diese beule nach innen platzt, ist sehr sehr unwahrscheinlich. ein lottogewinn ist da schon eher drinn.

je kleiner die entzündung ( die rote hauverfärbung um der beule ) ist, um so weniger schneidet der doktor auch weg. dieses " loch " was dann entsteht, kann ein erfahrener arzt ( ich nenne es mal spachtelmasse ) ausfüllen und dann wieder zunähen.
da kommt es einzig und allein auf die größe des loches an. was dann eines tages übrig bleibt, ist ein kleiner kaum sichtbarer " strich ", also die naht.
vorraussetzung dafür ist aber ein arzt, der die krankheit überhaupt erkennt und weiß, was er da zu machen hat.

solange du mit den einzelnen beulen irgendwie selbst klar kommst, brauchst du ja nicht aufgeschnitten zu werden.

hier im forum gibt es eine liste von ärzten, die sich mit ai auskennen. vielleicht ist da ja jemand in deiner nähe, den du mal aufsuchen kannst.

ansonsten ( meine privat persönliche meinung ) es gibt viele ärzte, die meinen, sich mit ai auszukennen. die verschreiben dann unmengen von pillen ( die nicht helfen ) und verschlimmern dann die ganze sache noch.
wenn du an solch einen arzt kommen solltest, sei dir immer bewusst, es gibt zur zeit
" K E I N " mittel, dass die ai heilen kann.

und mach dich wegen den bildern hier nicht verrückt.

will hoffen, ich konnte dir ein wenig helfen



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
brummi
Anfänger
Anfänger


Schwein
Anzahl der Beiträge : 13
Alter : 58
Ort : Mannheim
Laune : down
Anmeldedatum : 04.04.13

BeitragThema: Re: Ich verzweifle noch komplett :(   Mi 10 Apr 2013 - 22:06

Hi Jelena,

erstmal willkommen bei uns und frag Dich ruhig weiter durch.

Per Ferndiagnose eine AI zu erraten ist schier unmöglich.
Ich habs über Google geschafft und Dermatologe Mannheim eingegeben. In der Regel kommen die meisten Meldungen von jameda.de. Da hab ich die Hautärzte mit den besten Bewertungen rausgesucht und dann telefoniert. Immer mit dem Hinweis auf AI.
Nur ein Arzt der diese Krankheit kennt, wird Dir helfen können.
Ich selbst habe gerade eine OP hinter mir, einen neuen Knubbel am Ohr und dieser stellte sich als Zyste heraus.
Du brauchst einen Experten und keine Ferndiagnose per web.

LG
Dieter
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7902
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Ich verzweifle noch komplett :(   Do 11 Apr 2013 - 9:31

Hallo Jelena!

Auch von mir ein in unserer Mitte.
Meinen Voschreibern zwecks Diagnose von uns, kann ich mich nur anschliessen.
Es könnte sich aber durchaus um Akne inversa der Stufe 1 handeln (einzelne oder mehrere Abszesse ohne Fistelbildung), denn Du schriebst ja, alle heilten nach der Eröffnung ab und kamen nicht wieder.
Mach Dich bitte jetzt nicht gleich so verrückt, such Dir einen Hautarzt, sprich ihn direkt auf den Verdacht Ai an, nimm einiges an Infomaterial (Kategorieen " Was ist Akne inversa" und "Flyer Akne inversa" mit, sollte er/sie das Krankheitsbild nicht kennen. Ich hoffe für Dich, das Du bald einen erfahrenen Arzt finden wirst.

Liebe Grüsse, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5410
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Ich verzweifle noch komplett :(   Do 11 Apr 2013 - 15:48

Hallo Jelena,
auch von mir ein ganz Hallo in unserer Mitte. Ich hoffe, Du fühlst Dich wohl bei uns und wünsche Dir, dass Du bald einen ai-erfahrenen Arzt findest! Lass Dich nicht unterkriegen, auch wenn es manches Mal schwer fällt.
Schau Dich in Ruhe um, und Du wirst sicher eine Menge Antworten auf Deine Fragen finden. Wenn Du etwas suchst, benutze die Suchfunktion mit einem Stichwort.
Liebe Grüße Biggi

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Teddybär
Gast



BeitragThema: Re: Ich verzweifle noch komplett :(   Mi 17 Apr 2013 - 11:57

...manchmal hilft es, ein Pflaster mit der Klebefläche auf den Abszess zu kleben; dieser wird dann weich und öffnet sich schneller. Jedoch kann ein Arzt Dir da schneller helfen. Ich gebe allerdings zu, dass man irgendwann keine Lust mehr dazu hat, vor allen Dingen dann, wenn die Biester immer wieder nachwachsen. Ich wünsche Dir gute Besserung.

Michael
Nach oben Nach unten
 
Ich verzweifle noch komplett :(
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ich verzweifle noch komplett :(
» Hilfe! Nun bin ich auch noch selbst ausgerastet.
» Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte
» Ist die NATO noch nötig? Welche Bedrohungsszenarien sind heute aktuell?
» Wenn die Vollmacht nicht wär "HEUL"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Gästekommentare-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: