Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Hallo zusammen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Bienchen
Gast



BeitragThema: Hallo zusammen   Sa 16 Mai 2015 - 10:32

Hallo zusammen !

Ich wollte euch mal um Rat oder vielleicht auch nur ein bisschen Zuspruch bitten. Habe bisher noch nie wirklich mit jemandem drüber gesprochen geschweige denn mich mit anderen Betroffenen ausgetauscht.

Bin 25 Jahre alt und habe seit 17 Jahren Morbus Crohn. Der Crohn verläuft schon von Anfang an ziemlich Akut, so dass ich mittlerweile mit zwei Stenosen kurz vor nem künstlichen Ausgang stehe.
Seit gut Zehn Jahren bekomme ich in ziemlich kurzen Abständen ( alle vier Wochen) Remicade, welches wie ich hier gelesen habe ja auch zur AI Behandlung eingesetzt wird. Aber genau mit Beginn der gabe, bekam ich auch meinen ersten Abszess.
Ich möchte definitv niemandem Angst vor diesem Medikament machen! Ich bin kein Arzt und das ist lediglich mein Gefühl aber nach Zehn Jahren mit geschwächtem Immunsystem und trotzdem ständiger Abszessbelagerung kann ich euch sagen, dass ich denke , dass dieses Medi einen eher kaputt und dazu auch noch Abhängig macht!

Zur AI selbst : Zwischen Bauchnabel und Kniekehlen besteht nur noch eine rote Kraterlandschaft! Meine Achselhöhlen sehen auch nicht viel besser aus. Drei mal habe ich mir die Dinger Operieren lassen, fand das aber so schlimm und scherzhaft, dass ich mittlerweile lieber aussitze und warte bis die aufgehen. Habe seit ein paar Tagen einen neuen am Po. Schmiere fleißig Ichtalon drauf aber er macht keine Anstalten aufzugehen. Meine Mutti hat mir gestern unter Protest Skalpelle gekauft aber noch hab ich mich nicht getraut da selbst ranzugehen :-/

Mit diesen beiden Krankheiten fühle ich mich so dermaßen eingeschränkt! Bin im Moment im Begriff meine zweite Ausbildung abzubrechen, weil nichts mehr geht. Ich hatte noch nie einen Freund...wie denn, wenn ich mich nicht mal vor meiner Mutter umziehen mag!? Sommer ist die Hölle! Bei 30 Grad in langen Hosen und langarm Blusen ists nicht gerade angenehm...

Und dann lese ich hier so viele positive Beiträge, was mich natürlich ungemein freut, ich wünsche niemandem etwas schlechtes!
Ich lese ganz oft sowas wie " Mein Mann hat mir geholfen", " Mein Freund ist so Verständnisvoll" und frage mich wie ihr das macht? Wie kann man mit dieser Krankheit jemanden Kennenlernen? Oder überhaupt noch postiv ans Leben gehen? Wenn einem alle Zukunftsperspektiven auf privates und berufliches Glück flöten gehen und man nicht wirklich daran glaubt, dass es je besser wird, weil es ja schon immer so war.

Tut mir leid, dass ich hier so melodramatisch daherkomme! So bin ich sonst eigentlich nicht aber im Moment bin ich einfach völlig am Ende und suche vielleicht jemanden, der in der gleichen oder ähnlichen Situation steckt und mir sagen kann, wie ich aus meinem Loch wieder rauskomme. Bin nämlich selbst schon ordentlich genervt von mir ;)

Glg und alles Gute euch!
Nach oben Nach unten
mokalaos
Fortgeschritten
Fortgeschritten
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 1466
Alter : 62
Laune : ganz gut
Anmeldedatum : 26.02.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Sa 16 Mai 2015 - 22:58

Hallo Bienchen

erstmal ein herzliches  Welcom bei uns.
Sicher wartest du auf Antwort, aber es ist Wochenende und dazu noch ein verlängertes, da sind die meisten sowieso andersweilig beschäftigt.

Mensch, dich hat es ja auch mächtig getroffen, aber steck den Kopf nicht in den Sand und nerven tutst du hier auch keinen - im gegenteil. Lass deinen Frust ruhig raus, das hilft ungemein, dass kann ich aus eigener Erfahrung mit diesem Forum bestätigen.

Du schreibst auch, dass du mit 25 Jahren noch keinen Freund hast und uns die wir eine feste Beziehung haben, bewunderst.

Ja unsere Männer und Partner helfen uns, aber glaub man nicht, dass das alles immer so Problemlos von statten geht. Da muss man sich auch in vielen Dingen arangieren, abstriche machen und viel miteinander Reden, Reden, Reden.

Auch du wirst mal einen Partner finden, der dich versteht und dich lieb hat.
Vieleicht sogar hier übers Forum ???
Es sind ja viele Männer in der gleichen Situation und alleinstehend hier, vieleicht meldet sich einer per PM bei dir.

Und eins kannste mir Glauben, viele von uns ob männlein oder weiblein sehen zu größten Teil oben wie unten rum aus wie du und schämen sich, aber wir sind deshalb keine Aussätzigen die sich verstecken müssen.  Auch  

Also melde dich mal wieder

LG mokalaos tschüß
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bienchen



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 17.05.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   So 17 Mai 2015 - 8:51

Hallo mokalaos,

vielen Dank für deine lieben Worte! Habe mich jetzt auch regestriert und stöbere fleißig im Forum. Es ist erstaunlich, habe die AI schon so lange und wusste von ganz vielen Tipps und Kniffs gar nichts. Muss aber auch dazu sagen, dass ich wegen der AI selbst nie wirklich in Behandlung war. Meine Gastros haben das zwar aufgrund des Crohns immer nebenbei wahrgenommen aber nicht großartig was dazu gesagt.
Daher kann ich hier auch leider nicht mit irgendwelchen nützlichen Tipps behilflich sein, da ich eher der Patient bin, der versucht zu ignorieren, wenn es nicht zu Akut ist und dann nen halben Nervenzusammenbruch bekommt, wenn da wieder so ein Tennisball im Anmarsch ist. Nicht sehr empfehlenswert!

Mit der Partner Geschichte hab ich schon ziemlich Abgeschlossen. Ich bezweifle ganz stark, dass ich jemals in der Lage sein werde mich vor irgendwem ausziehen geschweige denn anfassen lassen kann, wenn das so weiter geht. Aber man soll ja niemals nie sagen und ich bewundere euch sehr für eure Stärke! :)

Ich bin so erleichtert, den Schritt zumindest schon mal hier ins Forum gewagt zu haben und habe mindestens tausend Fragen im Kopf, die ich aber erst mal Sortieren muss und schauen möchte ob es nicht hier irgendwo schon die Antwort darauf gibt, bevor ich zum zehnten mal die gleiche Frage stelle ;)

Eine Frage hätte ich für den Anfang allerdings schon...habe stellenweise was dazu gefunden aber bin mir nicht sicher...

Einer der Biester ist gerade zum zweiten mal aufgegangen und ich möchte ganz dringend vermeiden, dass er sich wieder so extrem füllen kann. Was meint ihr, wie ich es schaffe die Wunde möglichst offen zu halten, damit das Ablaufen nicht ganz unterbrochen wird? Voltaren und Zugsalbe brennen ja ordentlich auf einer offenen Stelle. Soll ich trotzdem Zugsalbe drauf schmieren? Oder vielleicht einfach Vaseline? Bei Vaseline hab ich das Gefühl, das die Haut schön weich bleibt und sich dadurch das Loch nicht schließt, bin mir aber nicht so sicher ob das förderlich ist!?

Glg


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5410
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   So 17 Mai 2015 - 10:23

Morgen Bienchen,
auch von mir ein ganz Hallo  in unserer Runde. Schön, dass du unseren Kreis erweiterst. Ich kann, wie denke ich Jeder hier, deine vielen Ängste und Nöte nur zu gut verstehen! Wenn dir Fragen auf der Seele brennen, zögere nicht und frage.
Nun, ich habe die Erfahrung gemacht, dass Zink recht gut offen hält und raus zieht. Ich habe noch ein paar andere Favoriten. Ureata für kleine bis mittlere Abszesse und Totes Meer. Da kannst du auch drinnen baden. Das hat mir immer gut getan. Ich bin allerdings schon lange Zeit abszessfrei. Ich muss mich mit den Begleiterkrankungen herum ärgern, aber, das ist mir 1000mal lieber als die ewigen Abszesse. Ich bin in den Wechseljahren, und bei mir hat es sich tatsächlich bewahrheitet, dass sich die Akne inversa bessert. Ich bin aber kein Garant.
Ich habe die Akne inversa fast 29 Jahre und bin mit meinem Mann im Oktober 34 Jahre zusammen. Er hat also Alles von Anfang an mit bekommen. Auf der einen Seite gut, auf der anderen Seite sind Narben vielleicht für den Partner besser als die ganze "Pracht"? Entschuldigung, sollte nicht so hart klingen!
Vaseline habe ich vor kurzem hier im Forum gelesen. Das kannte ich nicht. Leider müsstest du es probieren, denn es ist lange nicht bei Allen Alles gleich!
So, nun schau dich weiter in Ruhe um und fühle dich wohl! Ich freue mich auf einen regen Gedankenaustausch.
Einen lieben Gruß Biggi


_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!


Zuletzt von Hanni-Biggi am Mo 18 Mai 2015 - 5:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Bienchen



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 17.05.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   So 17 Mai 2015 - 15:00

Hallo Hanni-Biggi,

vielen Dank für den Tipp. Schmiere im Moment einfach beides drauf, Zinksalbe und Vaseliene. Hauptsache es geht nicht zu, möchte mir ungern meinen halben hintern entfernen lassen

Das Stöbern hier ist wirklich super! Habe mir schon eine Liste von Dingen zusammengestellt, die ich Kaufen und ausprobieren werde. Und auch was die Ernährung angeht, werde ich wohl einiges umstellen müssen! Bin also wirklich sehr dankbar dieses Forum gefunden zu haben! :)

Glg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
dasbrauchtkein Mensch



Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 27.03.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   So 17 Mai 2015 - 16:06

Hallo Bienchen,

Dich hat es ja übel erwischt und ich weiss gar nicht richtig wie ich dich aufbauen kann! Manchmal geht es mir gut und manchmal habe ich furchtbar Angst vor der Zukunft. Aber immer wieder komme ich zu dem Schluss, wie schön es ist am Leben und hier zu sein.
Eigentlich wollte ich dir vor allem erzählen, dass ich mein Elend habe operieren lassen. Ich hatte große Angst vor den Wunden und Schmerzen. Ganz ehrlich, es war nicht annähernd so schlimm wie im Netz zum Teil beschrieben. Ich hatte keine erwähnenswerten Schmerzen. Vielleicht kannst du einen Arzt oder eine Klinik finden, die dir hilft?
Auf jeden Fall bist du nicht allein mit dem Sch... und ich wünsche dir von ❤ en, dass es bald für dich aufwärts geht!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
dasbrauchtkein Mensch



Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 27.03.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   So 17 Mai 2015 - 16:33

Schuldigung, vergessen, vor der Op, als alles großflächig ständig suppte, hatte ich den Eindruck, dass es durch die Pille, Vitamin D, B12, fleißiges Desinfizieren und Betaisodona zumindest etwas erträglicher wurde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
mokalaos
Fortgeschritten
Fortgeschritten
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 1466
Alter : 62
Laune : ganz gut
Anmeldedatum : 26.02.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   So 17 Mai 2015 - 17:52

Hallo Bienchen,

erstmal herzlichen Glückwunsch, du bist das 1500 eingetragene Mitglied hier in diesem Forum.
999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999

Wenn das man kein gutes Ohmen ist  lach

Du schreibst:

Zitat :
Mit der Partner Geschichte hab ich schon ziemlich Abgeschlossen. Ich bezweifle ganz stark, dass ich jemals in der Lage sein werde mich vor irgendwem ausziehen geschweige denn anfassen lassen kann, wenn das so weiter geht. Aber man soll ja niemals nie sagen und ich bewundere euch sehr für eure Stärke! :)

lass es doch einfach an dich rankommen, eine Partnerschaft kann erstmal auch auf platonischer Art funktionieren. Alles andere kann sich dann immer noch daraus ergeben. Wichtig ist ja wohl erstmal, dass man sich versteht und vertrauen kann.
Will mir hier kein Kuppelpelz verdienen, aber ich bin der Meinung keiner sollte in so einer schweren Zeit alleine sein und vorallem sich nicht selber isolieren.

Also Jungs ran an die Tastatur und schreibt dem Bienchen mal nee PM !!!  

zu deiner anderen Sache

Zitat :
dass ich wegen der AI selbst nie wirklich in Behandlung war. Meine Gastros haben das zwar aufgrund des Crohns immer nebenbei wahrgenommen aber nicht großartig was dazu gesagt.

mir ging es ja auch nicht anders, habe diesen Sche... schon 40 Jahre und erst dieses Jahr durch selber suchen bei Google herausgefunden, das der Kram auch neen Namen hat.
Habe daraufhin meine mich behandelnen Ärzte darauf angesprochen und siehe da zumindest mein Chirurg hatte davon Ahnung und war der Meinung, dass auch ich wüsste das das Ai ist.

Also sprich mit deinen Arzt oder Ärzten und versuche auch durch Hinweise aus diesem Forum, Hilfe von denen für dich zubekommen.
Viele Sachen zahlen auch die Krankenkassen (Medikamente u.s.w) lass dich nicht abwimmeln, drucke dir einige Sachen z.B. von unseren Mod. Biggi und Sirius zu "was ist Akne inversa" oder www.Acne-inversa.ch aus, nehme das zu den Ärzten (auch Hausarzt) mit und vorallem sprich mit deiner Mutti, sie scheint ja auf deiner Seite zu stehen.

LG mokalaos daumen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bienchen



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 17.05.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   So 17 Mai 2015 - 22:31

Ihr Lieben, Danke für eure Antworten und Tipps!

Es baut allein schon sehr auf zu wissen, dass man nicht allein mit all dem ist. Habe doch ziemlich unterschätzt, dass ein Austausch so wichtig ist. Oder man auch einfach mal den ganzen Mist rauslassen kann und weiß, dass man wirklich verstanden wird und nicht nur mit einem halbherzigen Kopfnicken abgespeist wird. Auch wenn das von den meisten bestimmt gar nicht böse gemeint ist aber man fühlt sich doch oft unverstanden.

Danke, würde doch auch meinen, dass es ein gutes Zeichen ist, das 1500 Mitglied zu sein  lach

Ein Chirurg hat den Begriff Acne Inversa mal in den Mund genommen und meinte außer jedes mal zum öffnen vorbeikommen, könne man da nicht viel machen. Und ich solle mir die Schweißdrüsen aus den Achselhöhlen entfernen lassen. Da bin ich recht panisch wieder raus aus dem Kh und hab mich seitdem nicht mehr mit dem Krankheitsbild und möglichen Behandlungsmethoden auseinander gesetzt, war auch immer recht viel mit dem Crohn beschäftigt.
Das wird sich jetzt ändern! Ich muss beides irgendwie in den Griff bekommen und wohl etwas bestimmter bei den Ärzten auftreten ;)

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend! Bis bald, Glg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
mokalaos
Fortgeschritten
Fortgeschritten
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 1466
Alter : 62
Laune : ganz gut
Anmeldedatum : 26.02.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   So 17 Mai 2015 - 23:14

Siehste meene Kleene,

datt iss doch schon mal nee positive Einstellung, alles andre kommt fast ganz von alleene, wenn man den Willen dazu hat.

Für heute wünsche ich euch allen eine geruhsame Nacht, ohne Schmerzen und negativem Denken!!!

LG mokalaos

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7902
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Mo 18 Mai 2015 - 6:33

Hallo Bienchen!

Ein ganz herzliches   in unserer Mitte auch von mir.
Ich freue mich, das Du es auch so empfindest, das der Austausch untereinander hilfreich ist. So hab ich das vor Jahren auch empfunden und es half mir ganz entschieden, mich mit der Krankheit zu arrangieren.
Nix da von wegen melodramatisch, da mach Dir mal keine Gedanken. Alle von uns, die so schlimm betroffen sind, können Dir nachfühlen, wie Dir zumute ist. Trotzdem kann ich Dir nur raten nimm das Herz in beide Hände
und öffne Dich Deiner Familie, Du wirst sehen, dann geht es Dir auch schon langsam etwas besser.
Gemeinsam könnt Ihr dann auf die Suche nach einem, für Dich geeignetem Arzt gehen. Wenn es möglich ist, kann ich Dir nur ans Herz legen in eine Hautklinik zu gehen.
Mir ging es damals ähnlich wie Dir, hab auch Angst eine OP über 10 Jahre vor mir hergeschoben. Irgendwann konnte ich damit nicht mehr leben und hab mich operieren lassen. Es war nicht schön, aber ich hab es keinen tag bereut, bin seit nunmehr fast 9 Jahren frei von neuen Abszessen geblieben, nachdem ich für mich die optimalen Alternativen gefunden habe Abszesse zu umgehen.
Toll das Du Dir schon einiges hier herausgezogen hast und ausprobieren willst. Ich drück die Daumen, das Du recht bald etwas findest, was Dir die Sache etwas erleichtert.

Liebe Grüße und auf ein von nun an Miteinander, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
annika
Jungspund
Jungspund


Schwein
Anzahl der Beiträge : 53
Alter : 34
Ort : Wilhelmshaven
Anmeldedatum : 16.03.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Mo 18 Mai 2015 - 6:57

Hallo Bienchen.
Ich kann dir sagen das es mir unheimlich geholfen hat mit Familie, freunden und Bekannten offen damit umzugehen. Dadurch habe ich erfahren das ich nicht alleine damit bin, eigentlich alle haben Verständnis gezeigt und viele haben sogar recherchiert um mir Hilfe zu geben und haben mir mut für meine bald anstehende OP gegeben.
Der austausch dort und auch hier hat mir wahnsinnig geholfen.
Du wirst auch hoffentlich was finden was dir etwas hilft. Ich drück dir die Daumen.

Glg Annika
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bienchen



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 17.05.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Mo 18 Mai 2015 - 11:08

Huhu, auch euch lieben dank für eure aufmunternden Worte!

Meine Familie weiß eigentlich bescheid, insbesondere meine Mutti, ohne die ich oft völlig aufgeschmissen wäre...auch wenn sie sich das Ausmaß nicht so ganz vorstellen kann.
Da ich ja schon seit ich acht Jahre alt bin, das Problemkind der Familie war und meine Mutter oft Wochenlang jeden Tag bei mir im Krankenhaus war und sich mit allen möglichen Ärzten auseinadergesetzt hat (hauptsächlich wegen dem Crohn), würd ich ihr gern eine Pause gönnen.

Sie hatte drei Kinder, von denen zwei Krank waren und eins letztes Jahr verstorben ist. Sie wollte ihren Urlaub nächste Woche absagen, weil sie dachte ich müsste wieder ins Krankenhaus. Das geht auf keinen Fall! Den braucht sie ganz dringend!
Jetzt wo ich das so schreibe habe ich das Bedürfnis ihr zu sagen, was für eine tolle Mama und eine unglaublich starke Person sie ist! ;)

Ich glaube bis ich mich zu einer OP durchringen kann, wird es noch dauern. Demnächst steht erst mal eine OP wegen des Morbus Crohns an, vor der ich auch schon Panik schieben und danach werd ich wohl erst mal durch alle möglichen Umstellung von z.B. Kleidung, Ernährung usw. versuchen die AI irgendwie so in den Griff zu bekommen. Mit den ganzen alten Wunden und Narben komm ich eigentlich klar...im Winter. Man gewöhnt sich ja an die Umstände und den Pflasterverbrauch ;). Ich will nur nicht noch mehr solcher riesen Teile bekommen, wegen denen ich ewig nicht Sitzen kann
:-/

Es ist auf jeden Fall noch einiges zu tun und das wird bestimmt nicht einfach aber wer weiß, vielleicht gehöre ich ja in ein paar Jahren auch zu denjenigen, die anderen hier im Forum mit Tipps helfen und Mut machen können.

Glg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
irmchen
Fortgeschritten
Fortgeschritten
avatar

Anzahl der Beiträge : 1357
Ort : Greifswald
Anmeldedatum : 17.07.13

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Mo 18 Mai 2015 - 21:43

Hallo Bienchen,Halllo
auch ich möchte Dich herzlichst Willkommen heißen und freue mich, dass Du Dich bei uns angemeldet hast. Hier bist Du nicht allein und wirst Unterstützung finden, wenn Du sie brauchst.
Du bist noch so jung und schon so geplagt mit deinen Krankheiten, das tut mir wirklich sehr leid für Dich. Schön das Do so viel Unterstützung durch deine Mama erfährst, das ist wirklich super.
Ich hatte vor über 2 Jahren eine OP wo großflächig die betroffenen Areale entfernt wurden. Ich kann nur immer wieder sagen, es ist danach deutlich besser geworden. Diese Siffstellen sind weg, nun habe ich dort ein Narbengewebe. Aber die Stellen sind deutlich kleiner als erwartet und ich muss sagen, sie sehen schön aus im Vergleich zu vorher.
Ich kann Dir nur empfehlen Dir einen geigneten Hautarzt und eine Hautklinik zu suchen und es anzugehen. Du kannst nur gewinnen. Vlt. hast du dann auch den Mut Dich auf einen Partner kennen zu lernen und Nähe zuzulassen. Du kannst Dir doch nicht von der Ai dein Leben bestimmen lassen und noch auf Familie und Kinder verzichten, oh bitte nein!
So liebes Bienchen, ich wünsche Dir alles, alles Gute und ne schöne Restwoche....liebe Grüße ....Irmchen
111
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ansgarn
Jungspund
Jungspund
avatar

Tiger
Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 31
Ort : Sachsen / Germany
Laune : \(^-^)
Anmeldedatum : 18.05.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Mo 18 Mai 2015 - 22:28

Hallo Bienchen,
auch von mir ein <3 Wilkommen (auch wenn ich nach dir beigetreten bin :D)

Möchte dir mal von meinen Erfahrungen zum Thema OP berichten, Vlt. kann ich dir ja auch bissle die angst davor nehmen =)

Vorweg möchte ich anmerken, dass ich meine OP-Bereitschaft nicht bereut habe.

Habe bereits einige OP´s hinter mir, von Spaltungen bis hir zur Radikalen Exzesion.

Zu Spaltungen kann ich im Algemeinen behaupten, dass man sich danach erleichtert fühlt, da dir der Druck im entsprechendem Areal genommen wird.
Schmerzen hatte ich bis auf des Pixen der Spritze zur lokal beteubung bei der OP nicht!
Auch die Wundheilung war vom schmerzfaktor nicht der rede wert.
Schmerzmittel habe ich nicht benötigt.

Bei der Radikalen Exzension war es nicht sehr anders.
bei der op wieder nur das Pixen der Spritzen.
Die Wundheilung hingegen tut denn anfangs doch n klein bisschen weh, da ja die haut im betroffenden Areal entfernt wird und Nachwachsen muss.
In meinem Fall handelt es sich um Sekundäre Wundheilung. d.h. Wunde bleibt offen, wird Täglich gereinigt und verbunden.
Schmerzmittel waren dennoch nicht von Nöten.

Abhängig von dem Stadium der AI, solltest du also wirklich überlegen, diesen schritt zu gehen.
Sollten sich bereits vermehrt Fistelgänge in Umliegendes Gewebe gebildet haben, reichen salben und Co EvtL. nicht mehr aus, auch solltest du bedenken, dass es sich um Infektionen Handelt, welche deinen Körper ernstaft auf dauer Schaden können.

Also auf zum Hautarzt! und lass dich gescheid beraten. I(^-^)I

Lg und Gute Besserung =)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bienchen



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 17.05.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Mo 18 Mai 2015 - 23:29

Hallo irmchen und Ansgran,

auch euch vielen lieben Dank für den Wilkommensgruß! Und Ansgarn, dann heiße ich dich natürlich auch herzlich Wilkommen hier :D

Ich werde auf jeden Fall über eine OP nachdenken und mich mal beraten lassen. Wann genau ich mich wirklich dazu überwinden kann, weiß ich nicht. Vor allem die Sekundäre Wundheilung macht mir sorgen. Kenne das noch von den Spaltungen und fand es am Anfang ganz schrecklich, vor allem den Tamponaden wechsel.

Darüber ob sich schon Fistelgänge gebildet haben, hab ich auch schon des öfteren nachgedacht, gerade weil es so viele Abszesse in einem Gebiet sind. Kann ich das denn selbst feststellen, bzw spüren? Oder geht das nur beim Arzt? hab da ja ewig keinen mehr drauf gucken lassen.

Und mal ein wenig doof gefragt : Wenn es Sekundäre Wundheilung heißt, gibt es dann auch eine Primäre, die dementsprechend nicht offen ist?

Ich habe mir in den letzten paar Jahren ziemlich Stark mein Leben durch den Gesundheitszustand bestimmen lassen und habe immer noch nicht das Gefühl, das ich das irgendwann komplett ändern kann, gerade was das Thema Familie gründen und Arbeit angeht. Aber ich möchte auf jeden Fall versuchen etwas zu ändern und mich nicht mehr ganz so stark verkriechen! Und auch wenn ich das jetzt schon ein paar mal wiederholt habe aber dieses Forum ist der erste Schritt dafür und hat mir in den letzten Tagen so viel Mut gemacht! Natürlich hilft es sehr, dass alles in einem anonymen Rahmen bleibt. Wenn ihr mir gegenüber sitzen würdet, könnte ich wahrscheinlich nicht so gut drauf losplaudern ;)
War heut mit einer langen Liste bei meinem Hausarzt und habe mir eine kleine eigene AI Hausapotheke angelegt ;)

Wünsche euch allen auch alles Gute! Glg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
irmchen
Fortgeschritten
Fortgeschritten
avatar

Anzahl der Beiträge : 1357
Ort : Greifswald
Anmeldedatum : 17.07.13

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Mo 18 Mai 2015 - 23:47

Hi Bienchen,
ich denke es gibt verschiedene Methoden. Manche Ärzte nähen auch ... das habe ich hier auch schon oft gelesen. Bei war es so das die Wunde ca. 4 Wochen hoch granulierte und dann wurde vom Oberschenkel Haut transplantiert auf die Wunde. Bei anderen bleibt es einfach offen, es granuliert hoch und wächst dann zu.
Tamponiert wurde bei mir auch nix und der Verbandswechsel war immer schmerzfrei bei mir.
Liebe Grüße und gute Nacht.........Irmchen

tschüß
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ansgarn
Jungspund
Jungspund
avatar

Tiger
Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 31
Ort : Sachsen / Germany
Laune : \(^-^)
Anmeldedatum : 18.05.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Di 19 Mai 2015 - 7:05

Huhu Bienchen (^.^)/

brauchst dir über die sekundäre Wundheilung keine sorgen machen =)
wie Imchen schun sagt, iss des im großen und ganzen Schmerzfrei.  

Ich für meinen teil fand des ausstopfen der wunde bei spaltungen unangenehmer als n verbandswechsel bei ner Sekundären Wundheilung.

(Und mal ein wenig doof gefragt : Wenn es Sekundäre Wundheilung heißt, gibt es dann auch eine Primäre, die dementsprechend nicht offen ist?)
Bin nu kein Dermatologe aber das kann ich mir nicht vorstellen. Ich denke mal, dass es mit der Größe des Areals zu tun hat.
Die Möglichkeiten wo ich kenne sind (Bezieht sich jetzt nur auf Exzesion):
-Wunde offen lassen, warten bis neues gewebe nach heilt und den Haut Transpl.
-Wunde offen lassen, gewebe und haut nachwachsen lassen
-Wunde anfangs offen lassen, später nähen

Da bei dem Eingriff Haut sowie gewebe Großflächig und auch je nach fall Tief entfernt werden, kommst um ne Sekundäre Wundheilung wohl nich drumrum.
Je länger du wartest, umso weiter kann sich des Ausbreiten und umso Größer wird das Areal, was saniert werden muss!

(Kann ich das denn selbst feststellen, bzw spüren? Oder geht das nur beim Arzt?)
Das liegt wohl wieder am Einzelfall.
Wenn du mehrere Abzesse in einem Areal hast, liegt die Warscheinlichkeit schun nahe.
Anzeichen für können auch sein, wenn sich mehrere Abzesse in nem bestimmten Zeitraum verbessern/verschlechtern.
Gewissheit bekommst nur vom Doc.
bei mir war n MRT von nöten, um des genau bestimmen zu können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
annika
Jungspund
Jungspund


Schwein
Anzahl der Beiträge : 53
Alter : 34
Ort : Wilhelmshaven
Anmeldedatum : 16.03.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Di 19 Mai 2015 - 7:43

Hali hallo. :-)

Also zu der geschlossenen Wundheilung kann ich jetzt nur wiedergeben was der doc in der klinik, welcher mich operieren wird, zu mir gesagt hat.
Es besteht durchaus die Möglichkeit das areal gleich zu vernähen. Dieses hängt aber von der Größe, tiefe und fortschritt der krankheit ab (wie schon erwähnt wurde). In meinem fall ist es zumindest unter der achsel nicht möglich da das areal zu befallen ist und ich danach (lt. Doc) Probleme mit der Bewegungsfreiheit haben könnte. So hab ich ihn jetzt jedenfalls Verstanden. Wenn du also an einen guten Doc gerätst, wird man dir vlt gleich sagen können welche art der Wundheilung bei dir in frage kommt. Erfahrungen dazu kann ich aber erst nach der op berichten. Ich kann auch nur sagen, das die Entscheidung für die op schon unglaublich befreiend ist.

Lg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ansgarn
Jungspund
Jungspund
avatar

Tiger
Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 31
Ort : Sachsen / Germany
Laune : \(^-^)
Anmeldedatum : 18.05.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Di 19 Mai 2015 - 7:58

Aauuuufffffff zur OP   \(^-^)\  /(^-^)/   \(^-^)\   /(^-^)/   \(^-^)/

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ansgarn
Jungspund
Jungspund
avatar

Tiger
Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 31
Ort : Sachsen / Germany
Laune : \(^-^)
Anmeldedatum : 18.05.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Di 19 Mai 2015 - 8:07

Huhu annika, (^.^)/

(Erfahrungen dazu kann ich aber erst nach der op berichten)
Alles Gute für deine bevorstehende OP!

Wann iss denn soweit?

Lg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
annika
Jungspund
Jungspund


Schwein
Anzahl der Beiträge : 53
Alter : 34
Ort : Wilhelmshaven
Anmeldedatum : 16.03.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Di 19 Mai 2015 - 8:54

Huhu Ansgarn :-)

Die op ist für den 29.06 geplant :-) freu mich schon richtig *gg* wie bescheuert is das denn?! *lach*

Lg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ansgarn
Jungspund
Jungspund
avatar

Tiger
Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 31
Ort : Sachsen / Germany
Laune : \(^-^)
Anmeldedatum : 18.05.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Di 19 Mai 2015 - 9:42

och des nich bescheuert^^

Habe mich auch auf jede OP gefreut, es ist einfach so erleichternd, wenn so n Areal Saniert wurde.

999
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Janchen
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Schwein
Anzahl der Beiträge : 309
Alter : 33
Laune : gut :)
Anmeldedatum : 07.01.14

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Di 19 Mai 2015 - 10:09

Och ich kann das auch sehr gut nachvollziehen. Vor der ersten Op hatte ich richtig Schiss, aber danach die 2, die waren völlig entspannend für mich :)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bienchen



Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 17.05.15

BeitragThema: Re: Hallo zusammen   Di 19 Mai 2015 - 14:12

Ich glaube ich habe noch nie so viele Leute so unglaublich positiv über OP's sprechen hören! :D
Das hört sich alles ziemlich gut an und macht wirklich Mut! Vielleicht bin ich bisher nur an die falschen Chirurgen geraten und wurde nicht richtig bzw. gar nicht beraten.

annika, ich wünsche dir auch alles Gute und viel Erfolg für deine Op! Vielleicht magst du ja dann berichten, wie es gelaufen ist :)

Glg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Hallo zusammen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Hallo zusammen,
» Hallo zusammen
» Hallo an alle Mitleidenden,.. Beitrag von Fee vom See Kontakt - E-Mail
» Hallo meine Lieben ich hoffe es geht euch allen gut.
» Hallo wollte mal wieder liebe Grüße da lassen!!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Gästekommentare-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: