Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Wunde nach der OP

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Maxine88
Gast



BeitragThema: Wunde nach der OP   Mi 27 Mai 2015 - 20:19

Hallo ihr Lieben,

ich wühle mich schon seit einigen Tagen durch das Forum, möchte meine Fragen jedoch gern mal bündeln und mal sehen, was ihr so dazu zu sagen habt! :-)

Mir wurde am Wochenende ein 4x4 cm großer Abszess am oberen Steiß entfernt. War für mich ziemlich die Hölle, unangenehm, ich bin in der Richtung einfach arg empfindlich, kann auch kein Blut sehen, etc... Und wie das am Wochenende im KKH so ist: Ständig andere Ärzte, Schwestern und dementsprechend 100 Informationen, die je nach Person anders sind ... Der eine meint, ich sollte niemals selbst austamponieren ... die anderen sagen, doch. Der eine gibt Antibiotika, die der andere vergisst. Usw. 20 Vermutlich kennt ihr das ja auch!

Erst einmal würde ich gern wissen, wie viel ihr euch nach der OP bewegt habt? Meine ist nun am Samstag Abend passiert. Ich laufe mittleweile (aber im Schongang), liege viel auf den Seiten (auaaa, Hüftschmerzen) aber das Sitzen geht nciht. Ich traue mich einfach nicht! Es ziept bei bestimmten Bewegungen einfach! Ist das normal??? Wie hielt es sich bei euch mit den Schmerzen der Wundheilung? Ich bin übrigens tägl. zum Verbandswechsel und meine Wunde sieht Zitat "ganz zauberhaft" aus lol!

Dann der Verbandswechsel an sich - oh Gott, es war bis jetzt immer so schrecklich. Dieses Brennen und Ziepen und dazu meine Angst vor solchen Wunden ... War das bei euch auch so? Ich frage mich, wie man das über sich ergehen lassen kann ... Bäh!!

Tja und nun soll ich am Wochenende die Wunde ausduschen. Und am liebsten auch austamponieren (lassen). Meine Tante ist ex. Altenpflegerin, die könnte es rein theoretisch machen aber die Vorstellung, jemand schiebt mir zuhause was in die Wunde... Ich könntedirekt wieder weinen :-( Auch das reine Ausduschen wird mich verdammt viel Überwindung kosten :-( Was mache ich denn nun ... Ins Krankenhaus kann ich am Wochenende jawohl nicht. Meine Ärztin hat mich deswegen schon als verrückt getauft. ...

Mögt ihr mal Euren Senf dazu geben? Ich würde mich riesig darüber freuen!!
Nach oben Nach unten
irmchen
Fortgeschritten
Fortgeschritten
avatar

Anzahl der Beiträge : 1338
Ort : Greifswald
Anmeldedatum : 17.07.13

BeitragThema: Re: Wunde nach der OP   Mi 27 Mai 2015 - 23:54

Hallo Maxine,
ein herzliches Willkommen an Dich, schön das Du zu uns gefunden hast.
Hallo
Also meinen ersten Abszess hatte auch dort, fiese Stelle! Ich hatte null Erfahrung, kann mich aber erinnern das ich täglich in die Hausarztpraxis müsste dort wurde gespült und dann der Verbandswechsel gemacht. Irgendwann bin ich die Wanne gestiegen, Wasser bis über die Wunde eingelassen und dann aus der einiger Entfernung unter Wasser Brause draufgehalten. Das war gut, hat die Wunde super gereinigt und danach gings mit der Heilung deutlich vorran. Das ist überhaupt nicht schmerzhaft, also bitte keine Angst. Ich war damals damit 1 Monat krank geschrieben.
Bewegen kannst Du Dich damit eigentlich, Du musst natürlich schauen was geht und in welcher Geschwindigkeit.
Vlt kannst den Verband in der Wanne abweichen, dann wird's sicherlich schmerzfreier oder den Verband einfach vorher einweichen.

Ich wünsche Dir alles, alles Gute und bis bald... Irmchen

999
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gänseblümchen
Jungspund
Jungspund
avatar

Pferd
Anzahl der Beiträge : 72
Alter : 27
Anmeldedatum : 26.07.11

BeitragThema: Re: Wunde nach der OP   Do 28 Mai 2015 - 0:05

Hallo!Herzlich willkommen bei uns vcb
Ich wurde vor knapp fünf Jahren am Steißbein operiert. War bei mir damals Zitat "ein Männerfaust großes Loch". Ich bin die ersten Tage kaum gelaufen und habe ebenfalls viel auf der Seite oder auf dem Bauch gelegen. Später könntest du mal probieren dich auf ein "Donoutkissen" zu setzen. Das ist so ein Rundes kissen mit einem Loch in der Mitte. Gabs früher im Sanitätshaus.
Das tamponieren hab ich damals von meiner Mama machen lassen (Krankenschwester  er von Beruf). War nicht angenehm und ich hab mir vor dem Verbandswechsel immer meine Schmermedikamente eingeworfen, so dass es erträglicher wurde. Das ausduschen hat mir auch eine heiden Angst gemacht.  Tat aber erstaunlicher weise gar nicht so doll weh. War nur ein bissel unangenehm. Ich habe die Wunde danach immer noch mit Octenisept (aus der Apotheke) gereinigt, damit sie sich nicht entzündet und dann war gut. ich weiß, dass das alles erstmal blöd ist, weil man auf die Hilfe anderer angewiesen ist und dann noch an so einer intimen Stelle, aber das Tamponieren ist wichtig.
Ich habe nach der Op übrigens nie wieder an der Stelle was bekommen. Vielleicht macht dir das Mut, dass du danach auch an der Stelle beschwerdefrei bist.
Ich wünsche dir, dass du ganz stark bist und dass deine Wunde ganz schnell verheilt Gänseblümchen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ansgarn
Jungspund
Jungspund
avatar

Tiger
Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 31
Ort : Sachsen / Germany
Laune : \(^-^)
Anmeldedatum : 18.05.15

BeitragThema: Re: Wunde nach der OP   Mo 1 Jun 2015 - 20:33

Huhu =)

von mir auch ein gfd

Bin wohl zuspät, um dir deine wochenend-ängste zu nehmen :D

Wünsch trd. noch eine Gute und schmerzfreie Wundheilung^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Wunde nach der OP
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wunde nach der OP
» Meine Mutter nach Sturz im Krankenhaus!
» Bleibt Papa im Heim oder holen wir ihn nach Hause?
» Nach der Himmelfahrt
» Dauerhafter Drang nach draußen zu gehen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Gästekommentare-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: