Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Akne Inversa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Stephie123
Gast



BeitragThema: Akne Inversa   So 22 Okt 2017 - 11:18

Hallo zusammen.. ich hoffe auf diesem Weg ein wenig Hilfe und Klarheit zu bekommen. Vor 4,5 Jahren als ich schwanger war fing es an. Damals hatte ich nur eine und hab mir nichts dabei gedacht. Nach der SS sind ein paar Monate vergangen und schon wieder kam eine komische rote Beule .. wieder hab ich mir nichts dabei gedacht weil sie nach einer Zeit wieder verschwunden war. Das lief dann eine Weile so weiter das welche kamen und wieder verschwanden. Von Jahr zu Jahr ist es jedoch schlimmer geworden und sie kamen in kürten Abständen. Dann bin ich damit zum Frauenarzt vor 2 Jahren weil ich welche am Leistenbereich hatte. Das einzige was von ihr kam war .. "Wenn sie doch dich wieder von alleine verschwinden dann ist das doch kein Problem " .. also gut hab ich auf Sie gehört und mich nicht weiter damit beschäftigt.. Jedoch ist es immer schlimmer geworden das ich vor einem halben Jahr beim Hausarzt war, weil ich eine im Achselbereich hatte und die ca 5 cm groß war. Der Arzt meinte wir schneiden die auf und nehmen eine Probe für das Labor. Alles klar also hat er mir die "Beule" aufgeschnitten eine Probe genommen und ich bin wieder gegangen.. Dann hab ich 2 Tage später beim Arzt angerufen und die Ergebnisse zu erfahren und da wird mir gesagt " Es ist alles gut". Ich hab mich nicht verstanden gefühlt, weil das ist nicht normal und dann kann nicht alles gut sein. Seit dem sind wieder 6 Monate vergangen und es ist nur noch schlimmer geworden .. jede einzelne tut mir weh. Ich hab sie am linken Achselbereich und am Meisten komplett im ganzen Genitalbereich. Was ich noch dazu sagen muss ich geh Dienstag zum Hautarzt aber ich hab einfach die Angst wieder nicht verstanden zu werden.
Nach oben Nach unten
markusmiller
Anfänger
Anfänger


Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 27.07.17

BeitragThema: Akne inversa   So 22 Okt 2017 - 16:45

Hi Stephie ,

da Du dich ja schon im Akne Inversa Forum umschaust, hast Du sicherlich schon etwas nähere Informationen zu der Krankheit gefunden.

Wenn Du konkrete Fragen hast hilft Dir hier im Forum sicher jeder gerne weiter, den ersten Schritt dich damit auseinanderzusetzen hast Du also schon getan.

Leider sind viele Ärzte nicht so genau im Bilde was diese Krankheit betrifft. Weiterhin muss man ja auch leider bedenken dass Ärzte mit Krankheiten Geld verdienen, das habe ich mir in letzter Zeit zumindest öfters mal gedacht. Ein Chirug bspw. verdient Geld damit Abszesse zu öffnen, nicht damit diese zu kurieren...

Aber auch unter den Ärzten gibt es doch hin und wieder auch ganz tolle, manchmal muss man leider etwas suchen.

Wenn Du kommende Woche zu einem Facharzt gehst; sprich Ihn doch direkt mal auf Akne Inversa an. Je nachdem wie er reagiert kannst Du ja auch immer eine zweit-meinung einholen. Je nachdem wo Du wohnst gibt es vielleicht auch eine Hautklinik die sich eher damit auskennen....

Unterm Strich geht jeder mit dieser Krankheit etwas anders um. DEN Weg gibt es hier leider nicht...
Die meisten mit AI haben eilne Ärzte Odysee hinter sich. Aber durch Foren wie dieses kann man selber ja auch herausfinden, sich mitteilen oder vielleicht auch von anderen Wegen lernen...

Wenn es bei Dir mit der Schwangerschaft anfing, gibt es doch evtl. einen guten Ansatzpunkt...

Lass den Kopf nicht hängen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Akne Inversa
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» SHG Akne Inversa Leipzig
» Akne inversa - Studienteilnehmer gesucht (Bochum)
» Akne inversa und Blutspenden ?
» Akne Inversa nach 35 Jahren wieder aufgetreten- per Mail über Kontaktformular
» Ich leide seit 15 Jahren unter Akne inversa. Ja wohl, ich LEIDE!!!!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Gästekommentare-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: