Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Teilen | 
 

 Operieren oder nicht Operieren!!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
hyems
Gast



BeitragThema: Operieren oder nicht Operieren!!   Di 20 Jan 2009 - 17:35

Hallo,

weiß im Moment nicht, was ich tun soll. Bei mir wurde Akne Inversa im August 08 diagnostiziert (linke Axilla, rechte Axilla minimal, linke Leiste). Habe dann ca. 12 Wochen Antibiotika genommen und ab Weihnachten nix mehr. Am 19. Dez. hieß es dann, die linke Axilla müsste operiert werden und ich würde ein Termin im Februar bekommen. Der Termin steht nun fest. Im Moment habe ich aber soweit keine Beschwerden. Teilweise ist es verhärtet, aber es ist besser geworden. Bin zufrieden u. möchte es eigentlich nicht wegschnippeln lassen. Weiß nicht so recht was ich machen soll.

Die Frage ist:

1. machen, obwohl ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben habe das es vielleicht / eventuell noch so weg geht! (und nicht wissen, wie es dann werden wird)?

2. erst mal nichts machen (und nicht wissen, wie es dann werden wird)?

Was würdet ihr mir raten?

Grüße hyems
Nach oben Nach unten
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5412
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Operieren oder nicht Operieren!!   Di 20 Jan 2009 - 18:15

Hallo hyems,
ein ganz
Nun, das liegt natürlich in Deinem Ermessen. Wenn Du mit der Verhärtung leben kannst und keine Schmerzen
hast?
Was aus den Entzündungen werden kann, ist leider auch von Mal zu Mal verschieden. Ich habe schon etliche
Entzündungen mit Salbe weg bekommen!
Machst Du denn zurzeit überhaupt etwas drauf?
Vielleicht findest Du hier in den Beiträgen noch ein paar Tipps, die Dir eventuell helfen können.
Oder Du besprichst es noch einmal mit Deinem Arzt.
Ich wünsche Dir jedenfalls vom Herzen, dass Du eventuell um eine OP herum kommst!
Wenn Du noch Fragen hast, - immer zu. Hier bekommst Du ganz schnell eine Antwort!
Alles Liebe Biggi


_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7908
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Operieren oder nicht Operieren!!   Di 20 Jan 2009 - 19:13

Hallo hyemes!

Zunächst erst mal ein herzliches Willkommen in unserer Mitte.

Wie Biggi ja schon bemerkte, findest Du vielleicht einige Tipps von uns, die Dir helfen können.
Deine Fragen kann ich Dir so pauschal auch nicht beantworten. Ich habe es für mich so gehalten. Beim 1. mal vertraute ich dem Arzt und liess mir einen kleinen Teil der Achsel machen. Das erwiess sich als nicht ausreichend, denn ich bekam ruckzuck dann in beiden Achselhöhlen Probleme und musste beide gross sanieren lassen.
Die nächste OP schob ich dann solange vor mir her, bis ichs nicht mehr ausgehalten habe und freiwillig zum Arzt ging.
Sicher gibt es noch anderes was eine Rolle spielt. Beeinträchtigt es Dich bei der Arbeit und hast Du immer Schmerzen.
Ich denke, man sollte auf seine Gefühle vertrauen. Horch in dich hinein, sprich mit dem Arzt und entscheide Dich in aller Ruhe.
Wenn Du was auf dem Herzen hast, immer gern heraus damit, hier sind die Ohren immer ganz fix offen und Du musst nicht lange auf Antwort warten.

Alles Liebe für Dich, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
kruemel0_3
Fortgeschritten
Fortgeschritten
avatar

Drache
Anzahl der Beiträge : 2111
Alter : 41
Ort : Kehl
Laune : In tiefe trauer
Anmeldedatum : 20.03.08

BeitragThema: Re: Operieren oder nicht Operieren!!   Di 20 Jan 2009 - 20:53

Hallo hyems

:i87zhn:


Tja was das richtige ist?Denke ich -muss jeder Akne inversa Betroffene für sich selbst entscheiden.
Es ist nicht einfach sich für oder gegen eine Operation zu entscheiden.
Ich denke man sollte es Beschwerdeabhängig entscheiden,oder flächenmäßig.
Damit meine ich wenn es große Bezirke sind würde ich,
nicht noch lange warten wegen den Fisteln.
Wenn da immer wieder erneute Abszesse auftreten,und Beschwerden machen,
denke ich wird man freiwillig sich für einen Weg entscheiden.

Ich kann nur für mich sprechen,ich bereue meine großflächige Achsel Operation nicht im geringsten.
Würde es immer wieder machen lassen.

Da du momentan keine Schmerzen hast ,
würde ich es nochmal mit deinem behandelnden Arzt besprechen.
So das ihr gemeinsam, eine Entscheidung findet.

Soll da eine Komplette Ausräumung gemacht werden?Oder nur anteilige Areale weist du das ?

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute, und Mut, und Durchhaltvermögen, und genügend Kraft . Du bist nicht allein!

Alles liebe Manuela
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa.hps4u.net/
Dropsi41
Anfänger
Anfänger


Pferd
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 50
Ort : Hamburg
Laune : gut
Anmeldedatum : 18.12.08

BeitragThema: Re: Operieren oder nicht Operieren!!   Mi 21 Jan 2009 - 15:07

Hallo hyems,
Ich hatte auch verhärtungen im axelbereich und bin jahre damit rumgelaufen.Bis sich das voriges jahr ziemlich stark entzündete............Im Dezember habe ich mich dann operieren lassen,sanierung beider axeln......am 12 Januar hatte ich dann die Hauttransplantation...das heisst mir wurde vom linken und rechten oberschenkel einwenig haut abgekratzt und dann unter den axeln angenäht..........Mir geht es super gut,habe gestern fenster geputzt und tischtennis gespielt..............liebe hyems,ich bin super zufrieden damit und bereue nichts.....in 2 wochen fange ich sogar wieder an zu arbeiten.ich wünsche dir viel kraft und mut
lg sabine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hyems
Gast



BeitragThema: Re: Operieren oder nicht Operieren!!   Mi 21 Jan 2009 - 16:55

Hallo Biggi, Iris, Manuela und Sabine,

erst mal vielen, vielen Dank für die schnellen Antworten und die lieben Wünsche. Es tut gut darüber zu schreiben.

@ Biggi: Im Moment benutze ich eine Creme mit Linola und Triclosan. Auf die offene Stelle kommt eine gelbe Salbe (Name vergessen!)

@ Iris: Im Moment beeinträchtigt es mich nicht bei der Arbeit. Merke, dass es da ist, habe aber keine schlimmen Schmerzen.

@ Manuela: Der Arzt hat von der Komplettsanierung gesprochen!

@ Sabine: Wie viel Jahre bist Du damit rum gelaufen? Mein Arzt schwört auf offene Wundheilung.

Ja, finde hier bestimmt einige Tipps und Tricks.

Mit Arzt absprechen?! Dass ist so ne Sache. Denke, er ist Arzt und er wollte schon beim ersten Mal operieren. Also, weiß ich seine Antwort.

Hoffe, dass ich die richtige Entscheidung treffe. (Werde die nächsten Tage dazu nutzen.)

Ich wünsche Euch auch von ganzem Herzen alles Gute und viel Kraft.

Danke
Nach oben Nach unten
Dropsi41
Anfänger
Anfänger


Pferd
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 50
Ort : Hamburg
Laune : gut
Anmeldedatum : 18.12.08

BeitragThema: Re: Operieren oder nicht Operieren!!   Mi 21 Jan 2009 - 17:18

Hallo hyems,
natürlich ist offene wundheilung gut,ich hatte nur keinen bock noch ca 2bis 3 monate zu warten, bis die wunden endlich geschlossen sind.........
meine verhärtung und vernarbung,hatte ich ca 2,5jahre.......
lg sabine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cat
Jungspund
Jungspund
avatar

Drache
Anzahl der Beiträge : 136
Alter : 41
Ort : Appenweier
Laune : immer gut!!!!!!!!
Anmeldedatum : 20.03.08

BeitragThema: Re: Operieren oder nicht Operieren!!   Do 22 Jan 2009 - 8:01

Hallo hyems,

wie meine Vorschreiber schon schrieben, ist es deine Entscheidung, aber ich hatte auch schon Verhärtungen. Die gingen weg, blieben 2 jahre ruhig und kamen dann erst recht wieder und das in mehrfacher Ausführung, da sich Fistelkanäle gebildet haben! Das Ende vom Lied waren großflächige OP`s in beiden Axillen!

Hätte ich noch mal die Möglichkeit, wäre ich gleich bereit gewesen es wegmachen zu lassen, so lange es noch "klein" ist! Leider hatte ich damals noch nicht die Diagnose AI!

Viel Glück!

Gruß

Carmen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Operieren oder nicht Operieren!!   

Nach oben Nach unten
 
Operieren oder nicht Operieren!!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Märzwahlen von 1933 - demokratisch oder nicht?
» salbe, antibiotikum und abwarten, oder doch zum doc aufschneiden lassen
» Mama mag nicht Essen
» Ich komm nicht rein
» Wenn die Vollmacht nicht wär "HEUL"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Gästekommentare-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: