Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Chemie-Keule gegen Abszesse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Anonymus
Gast



BeitragThema: Chemie-Keule gegen Abszesse   Do 5 Jan 2012 - 11:09

Hallo,

Ich leide seit zehn Jahren unter Abzessen. Ich habe zahlreiche Operationen hinter mir, wie viele von Euch wohl auch. Vor zehn Wochen hatte ich einen Abzess in Ohr. Da nahm das Glück seinen Lauf.

Auf Rat meines Ohrenarztes ließ ich mir in einem Speziallabor AUTOVACCINE herstellen, Stufen 6 und 7, zur Injection (das Serum wird vom eigenen Stuhl hergestellt). Es stärkt das Immunsystem. Das Mittel wird mir 2 x wöchentlich gespritzt.

Weil die Abzesse aber so hartnäckig sind,musste mir noch einer aufgeschnitten werden (beim Hautarzt). Der verschrieb mir das Antibiotikum
CLINDAMACYN ratiopharm 600 mg (3 Wochen lang) und ZINKOROTAT, Zinktabletten (3 x täglich über 6 Wochen). Dazu verschrieb er mir eine Wundersalbe, die es im Handel nicht mehr gibt und von einem Apotheker extra hergestellt werden muss.

Bei der Salbe handelt es sich um eine 50-Gramm-Mischung Ichthoderm CRE und Chloramphenicol. Diese Salbe wird auf dem Abzess oder auf den Abzessen (ich habe mehrere) aufgetragen. Diese Salbe hat eine ziehende Wirkung und ist gleichzeitig antibakteriell. Weiter habe noch Vitamin A-Tabletten nehmen müssen.

Alle Medikamente, bis auf die Vitamintabletten, sind verschreibungspflichtig.
Die AUTOVACCINE-Injektionen muss ich privat bezahlen (Kosten ca. 143 Euro plus Arztkosten für die Injektionen).


Bei mir sind bei der noch laufenden Behandlung schon neun Abzesse im Leistenbereich (Größe wie Haselnüsse) und drei unter der Achsel (Größe wie Walnüsse) abgeheilt zur Restgröße einer Linse.

Es hört sich alles so kostspielig an aber wenn man die Schmerzen und die furchtbaren OP's und die offenen Wunden bedenkt, muss jeder für sich entscheiden, ob er in seine Gesundheit soviel investieren kann oder möchte.

Ich kann nur für mich sagen, dass ich nach vielen Jahren Leid endlich wieder die Hoffnung sehe, von diesem Übel bald befreit zu werden, denn es geht, wie Ihr alles wisst, auch auf die Seele.

Jeder muss selbst wissen, wie er gegen Abzesse vorgeht, aber es ist doch so, dass es eine Dauergeißel ist ohne Aussicht auf Hilfe. Ich wollte nur von meinem Leid berichten und von meinen Erfahrungen.

Ich würde mich sehr auf ein Echo freuen.

Anonymus

____________________
Nach oben Nach unten
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5374
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Chemie-Keule gegen Abszesse   Fr 6 Jan 2012 - 11:16

Hallo Anonymus,
sei ganz in unserer netten Runde. Ganz lieben Dank, dass Du uns an Deinen Erfahrungen teilhaben lässt. Für was für einen Zeitraum reichen denn die 'Injektionen? Gibt es da schon Erfahrungswerte seitens der Ärzte? Das sind ja eine Menge Präparate, die Du einnimmst. Wenn ich Antibiotika lese, stellen sich, ehrlich geschrieben, die Nackenhaare auf, denn Antibiotika hat mir einen neuen Abszess beschert.
Es wäre aber schön, wenn Du uns noch mehr darüber berichten könntest. Ich freu mich für Dich, dass es Dir jetzt besser geht und wünsche Dir, dass es ganz lange so anhält, bzw. noch besser wird!
Vielleicht magst Du Dich ja bei uns anmelden, und unsere Runde bereichern.
Ich wünsche Dir alles Gute und toi, toi, toi Biggi

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7875
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Chemie-Keule gegen Abszesse   Fr 6 Jan 2012 - 12:52

Hallo Anonymus!

Ein herzliches und Willkommen in unserer Runde.

Liebe Grüsse und hoffentlich ganz lang anhaltende Besserung für Dich, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
leni99



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 06.01.12

BeitragThema: Re: Chemie-Keule gegen Abszesse   Fr 6 Jan 2012 - 22:36

Hallo Biggi und Iris,

danke euch für die netten Wünsche.
Die Chemie Keule ist zur Zeit das Beste, was mir passieren konnte. Ich habe auch Abzesse nach Antibiotika bekommen, aber man muss das in der Länge der Zeit sehen. Man darf nicht anfangen und sofort damit aufhören, es braucht viel Geduld. Eine Packung für eine Woche reicht nicht. Man braucht einen Arzt im Rücken, der auch weitere Rezepte verschreibt.

Die Zugsalbe, die ich verschrieben bekommen habe (Name siehe oben) hat ein Antibakterium. Wenn man einen guten Apotheker hat, dann mischt er das Präparat zusammen. Denn die Creme ist nicht mehr auf dem Markt.

Die Spritzen AUTOVACCINE sollen dem Zweck díenen, aus Stuhlproben Gegenmittel herzustellen, um das Immunsystem zu stärken. Das gleiche Präparat kann man auch von den eigenen Abzessflüssigkeiten herstellen lassen. Wenn man wie ich nach vielen Jahren Leid Land sieht mit dieser Art und Weise, dann kann die Behandlung nicht falsch sein und da spiele ich gerne das Versuchskaninchen am mich selber.

Die Spritzen AUTOVACCINE gehen über acht Wochen, tun nicht weh, aber man wird zuerst müde davon. Am Anfang wehrt sich der Körper etwas, aber das vergeht.

Beispiel: Im März 2011 hat ich einen riesigen Abzess in der Achselhöhle. Der musste operiert werden.

Im Dezember 2011 hatte ich an der gleichen Stelle wieder einen Abzess, der jetzt bei dieser neuen Behandlung von selbst ohne Schmerzen aufging.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7875
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Chemie-Keule gegen Abszesse   Sa 7 Jan 2012 - 9:17

Hallo leni99!

Nocheinmal ein herzliches Willkomme als Regi. Schön das Du Dich bei uns angemeldet hast, das freut mich sehr.
Über Autovaccine haben wir im Lauf der Jahre schon verschiedens gehört, leider meistens, das es nutzlos gegen Ai war. Um so mehr freu ich mich für Dich, dass es bei Dir hilfreich ist. Ich wünsch Dir von ganzem Herzen, das es so bleibt und Du damit wesentlich mehr Ruhe vor der Ai bekommst.
Bist Du so lieb und berichtest uns weiter? Fühl Dich nun bitte im Forum wohl und bereichre es in Zukunft.

Herzliche Grüsse, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
 
Chemie-Keule gegen Abszesse
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Chemie-Keule gegen Abszesse
» Ich kann eins empfehlen: kauft euch eine richtige Aloe-Vera-Pflanze.
» Aufstände gegen Israel
» Holocaust-Referenz-Argumente gegen Auschwitzleugner
» Heilmittel gegen Alzheimer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Gästekommentare-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: