Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Ein Jahr und vieles hat sich getan...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Alexa
Gast



BeitragThema: Ein Jahr und vieles hat sich getan...   Sa 16 Aug 2008 - 23:31

... stelle ich grad fest.

Hallo erstmal, ich bin die Alexa und schlage mich seit meinem 18. Lebensjahr mit Akne Inversa herum. Richtig schlimm, will heißen quasi ständig, ist es allerdings "erst" seit 6 Jahren.

Ich gehe nicht mehr zu Arzt seit ca 4 Jahren, nachdem ich festgestellt hab, dass sich eh nichts an der Erkrankung ändert, egal ob ich zum Doc gehe oder nicht. Es war und ist so deprimierend zu wissen, dass NICHTS dauerhaft dagegen getan werden kann, außer den OPs, die ja auch nur kurzzeitig Erleichterung bringen (wenn überhaupt). Aber ich hab mich mittlerweile damit arrangiert, nehme jeden Tag so wie er kommt, ob mit oder halt mal ohne Schmerz. Das Leben kann trotz der Belastung auch noch lebenswert sein. Es gibt sie, die Momente, in denen ich mich richtig gut fühle! Sie sind zwar meist nur von kurzer Dauer, aber umso mehr genieße ich sie!

Der eigentliche Grund meines Beitrags ist aber der, dass ich einfach mal loswerden wollte, dass ich erstaunt und positiv überrascht bin, dass sie in dem einen Jahr, in dem ich mich nicht mehr mit Akne Inversa im Internet befasst hab, soviel getan hat! Das hätte ich nie zu hoffen gewagt und dass es nun doch scheinbar auf mehr öffentliches Interesse stößt, läßt mich wieder ein wenig hoffnungsvoller in die Zukunft blicken! Dafür danke ich allen Beteiligten, die es trotz ihrer Schmerzen und Beeinträchtigungen geschafft haben, sich zu engagieren! Vielen, vielen Dank!!! Ich schicke euch viel Kraft um weiterhin dran zu bleiben! gemacht

Ganz liebe Grüße
Alexa
Nach oben Nach unten
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5374
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Ein Jahr und vieles hat sich getan...   Sa 6 Sep 2008 - 6:11

Guten Morgen Alexa,
entschulidge, Deinen Beitrag habe ich wirklich ganz übersehen. Es tu mir wirklich leid, dass Dich die AI so fest im Griff
hat.
Doch, Einiges kann sich schon ändern. Wenn Die OP großflächig vorgenommen wird, hat Derjenige, der das hat machen
lassen, oft lange Zeit ruhe. Zumindest an der operierten Region.
Wenn Du DIch hier mal ein wenig einliest, wirst Du auch auf solche Beiträge stoßen.
Gar nichts mehr zu tun, halte ich für fast gefährlich, denn wenn sich fistelgänge bilden, wandern sie ja im Körper weiter.
Klar, erst einmal muss man einen guten Arzt finden, der sich wirklich auskennt! Und das ist meist, wie ein Sechser im
Lotto!
Na ja, und dann kann man versuchen, selbst ein wenig zu tun. Ich für mich habe ja, wie auch schon hier geschrieben,
fest gestellt, dass es mir bei fettarmer Ernährung, richtiger Kleidung (Baumwolle und Microfaser) und einigen Hausmittel-
chen wirklich besser geht.
Und nach meinen großflächigen OPs. Sicher, die sind gewiss nicht angenehm, aber mir haben sie geholfen.
Klar, Jeder muss seinen Weg allein suchen und finden, aber wenn Du etwas wissen möchtest, oder Du den Wunsch hast,
mal wieder etwas zu schreiben, kannst Du es hier jederzeit tun.
Vielleicht hilft es Dir ja.
Ja, so langsam wird die AI in der Öffentlichkeit bekannter, was auch dringend notwendig ist. Jeder kann ein wenig dazu
beitragen, denke ich.
Ich wünsche Dir alles, alles Gute!
Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende Biggi
bess :7654567:

PS. Oh je, ich habe gesehen, dass Du zwischenzeitlich schon ein paar Beiträge geschrieben hast. Ich lasse meine Ant-
wort hier trotzdem stehen. Vielleicht als kleine Anregung.

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
 
Ein Jahr und vieles hat sich getan...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Phillipiner lassen sich ans Kreuz nageln!
» Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
» Es gibt lt. Bibel ein Schabbatjahr - Erlaßjahr!
» Bewohnerin hat sich sämtliche Haare vom Kopf gerupft
» Meine Mutter langweilt sich sehr

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Gästekommentare-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: