Akne Inversa Selbsthilfeforum

Akne inversa Forum für Betroffene, Angehörige und Freunde. Als Gast (anonym und ohne Anmeldung) schreiben. In unserem Forum ist es so auch möglich Beiträge zu verfassen. Bitte leide nicht in der Stille, denn Du bist nicht allein!!!
 
StartseitePortalKalenderFAQMitgliederSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Grüsse für Püppi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 6 Sep 2010 - 12:57

Hallo Maike,

ja das ist im Moment jetzt auch meine größte Sorge mit der Nachsorge.
Ich glaube ich brauche keinen regelmäßigen Pflegedienst, aber einen Arzt zu dem ich vielleicht in den nächsten 2-3 Wochen bis zur Transplantation, gehen könnte.. Nur bin ich mit meinem nicht richtig glücklich. Und hab eher Angst dorthin zu gehen.
Winterhuder Marktplatz ist meine Gegend, aber den Arzt kenne ich nicht.
Ich schreib Dir mal eine pm bei wem ich bin, vielleicht magst Du mir auch schreiben zu wem du derzeit gehst?
Habe mit der Tabea Klinik eben gesprochen, aber die Dame am Telefon meinte, die würden dann die Nachversorgung nicht machen. Er hat zwar dort eine dermatologische Sprechstunde, aber nur für Patienten die sich noch operieren lassen wollen/müssen. Ich bin nun aber ja bereits operiert.....
Und ich brauche ja jemand der mir die Verbände, Schmerzmittel verschreibt und mich weiter krank schreibt...
So mischt sich die Freude heim zu kommen, derzeit mit Verzweiflung wie es dann weitergeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lana2512
Jungspund
Jungspund
avatar

Drache
Anzahl der Beiträge : 86
Alter : 28
Ort : Hamburg
Laune : ziemlich gemischt
Anmeldedatum : 27.08.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 6 Sep 2010 - 13:07

ich hab leider noch keinen wieder. lasse das alles über eine allgemeinarztpraxis machen und dem einmal die woche wird in st. georg drauf geschaut. ich hab vor nen paar tagen mal ins net geschaut, zwecks hautarzt und es gibt da gute seiten, wo man lesen kann wie kompetent ein arzt ist. das habe ich über google gefunden. denke das ich auch erst zum nächsten termin in der charitee am 8.11. zu einem anderen hautarzt gehe. ich kannte mal eine praxis die war echt gut, aber die ist leider in geesthacht und das ja doch ziemlich weit.

lg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7866
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 6 Sep 2010 - 13:41

Hallo Püppi!

Das kannst Du wirklich über Deinen Hausarzt machen, und wenn Du keinen Pflegedienst brauchst, kann er Dir die Verbände ja in der Praxis 2-3 mal die Woche von seinen "Karbolmäuschen" machen lassen und dann auf die Wunde schauen. Das lief nach dem Pflegedienst bei mir auch so, Mo., Mit. und Fr. durfte ich in der Praxis antreten und die Ärztin schaute. Das war zwar einerseits ganz blöd, denn ich musste ja vorher duschen ( Betroffen im Genitalbereich) und mich frisch verbinden, dann in die Praxis wackeln, den Verband wieder runter nehmen lassen um die gleiche Prozedur erneut, nach dem Blick drauf, machen zu lassen. Aber anders gings es halt nicht, ich konnte ja nicht ohne Verbände auf den grossen Wunden kommen.
Sie übernahm auch nach den Schwierigkeiten mit der damaligen Hautärztin die Ausstellung der Verbands und Pflegemittel bzw. der Verordnung für den Pflegedienst, nur für die Schmerzmedikation ging das nicht, dafür hab ich bis heute zu meinem grössten Glück meinen "Lieblingsnadler".
Komm, nicht den Kopf hängen lassen, es wird sich alles regeln wenn Du zu Hause bist, musst eh mit dem Entlassungsbericht vom KH zu Deinem Arzt.

Grüssle, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7866
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 6 Sep 2010 - 14:01

Juhu Christine!

Ja, mach das mal, wäre ja eine deutliche Erleichterung für Dich bzw. zukünftige Besucher, wenn Du irgendwann doch eine OP angehen solltest. Ich weiss, wir sind gut im Verstecken und sagen meistens es geht uns gut, lachen und flaxen viel, doch irgendwann sitzt man wie ein Häufchen Unglück in der Ecke und heult sich die Augen aus. Schön heimlich, damit es die Lieben um uns ja nicht mitbekommen, stimmt doch, oder?
Ich kann mich noch ganz gut an diese Zeiten erinnern und geniesse das "Danach" dafür jeden Tag aufs Neue.

So, nun arbeite mal schön weiter für die nächsten Brötchen, Liebe Grüsse und eine fette Umarmung, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 6 Sep 2010 - 14:48

Hallo Iris,

es ist schon fast zum lachen :-) Ich habe keinen Hausarzt.
Ich bin 2006 nach Hamburg gezogen und ich bin eben nie krank, wenn dann so blöde große Geschichten....
Außer einem Zahnarzt und eine neue Frauenärztin habe ich hier keine Ärzte....

Ich weiß, bei Dir war alles größer und auch tiefer, aber musstest Du auch diese feuchten Kompressen drauf machen? Und nachts dann was anderes?

Ja das ausduschen... Wärenddessen tut es wirklich gar nicht weh bei mir, aber danach brennt es wie verrückt. Und wenn ich dann den Tag so verbringe, dann "liegt" sich das so ein und sobald ich mich drehe brennt es wieder wie verrückt. Das war in den ersten Tagen nicht so. Diese Probleme habe ich erst seit gestern.
Aber es leben die Drogen - die man hier bekommt :-))))

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 6 Sep 2010 - 15:25

@christine - ich rauche übrigens auch und das leider nicht gerade ungern. Und nicht zuletzt das wäre auch mein Problem bei der Bettruhe. Mal davon abgesehen, dass mich die Vorstellung, dass ich 5 Tage noch nicht mal richtig aufrecht sitzen darf noch ein bissel mehr bekloppt macht. :-)
Meine Bettnachbarin hier im Zimmer wurde am Fuß transplantiert und durfte heute den ersten Tag aufstehen. Und war gleich unten im Hof ein Zigarettchen anmachen. Misti - ich hatte nämlich gehofft mir bei ihr die notwendige Motivation abzuholen *lach*

Aber, sofern die Transplantation wirklich sein soll, dann muss ich mir einfach sagen was sind 5 Tage gegen ein Jahr offene Wundheilung (wenn es denn wirklich so lang dauern würde)...

Das mit dem Liebesleben war ja auf die offene Wundheilung bezogen. Natürlich kann ich im Moment unmöglich sowas wie Sex nur denken *lachen*
Wobei mein Schatz gestern keineswegs den Eindruck machte, als würden ihn meine hübschen Spezialhöschen irgendwie abschrecken :-)))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 6 Sep 2010 - 15:58

Huhu Iris,

tausend dank noch mal für Deine lieben Anrufe in der Woche - das tat unglaublich gut.

Ich habe jetzt den Pfleger gefragt nach der Wundgröße und sie ist 14 cm lang (das hat mich echt geschockt) und 6 cm breit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7866
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 7 Sep 2010 - 7:57

Hallo Püppi!

Keine Ursache, wer im Kh angerufen werden will, muss nur Bescheid geben lol! . Ich hab`s gern gemacht und fand es schön mit Dir zu plauschen.
Ups, doch grösser als gedacht, aber wie schon gesagt, hör bitte auf Dein Bauchgefühl und schau wie die Heilung verläuft. Dann kannst Du immer noch entscheiden ob Du die Transplantation willst.
Mir fiel nochwas zum brennen der Wunden ein, ich hatte auf der Wunde Urgotüll. Erstens zur Verhinderung des anklebens der Kompressen und zweitens, dadurch verringert sich die Reibung der Kompressen direkt in der Wunde.
Mach dann mal gut, ich wünsch Euch eine gute Heimfahrt, wenig schmerzende Schlaglöcher auf den Strassen und ein weiches Sitzgefühl auf dem Kissen oder der Rückbank.

Alles Liebe, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5349
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 7 Sep 2010 - 10:18

Hallo Pueppie,
oh ha, ist ja nun doch größer, als Du dachtest. Ich möchte mich aber Iris Worten anschließen. Überlege es Dir in aller Ruhe! Versuche erst einmal, zu Hause ein wenig zur Ruhe
zu kommen! Denke daran, nicht gleich Bäume ausreißen. Lass Dich ordentlich verwöhnen!
Hast Du denn noch einmal mit einem Arzt sprechen können? Ach Kleene, glaub mir, Du schaffst das! Klar, es ist immer ein großer Schreck, wenn man hört oder sieht, wie groß die Wunden sind, aber, ich möchte es einfach noch einmal schreiben, der Körper ist wirklich ein Wunderwerk!
Ich hoffe, die Fahrt wird nicht zu stressig.
Alles Liebe und noch einmal einen dicken Drücker Biggi



_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 7 Sep 2010 - 14:55

Hall Ihr Engel (und das seit Ihr alle wirklich),

ich lieg nun auf meiner eigenen Couch, in meiner eigenen Wohnung!! :-)
Mein Schatz ist wieder zur Arbeit, ich hab den Koffer ausgepackt und Wäsche gewaschen und nun bin ich auch richtig wieder angekommen :-)

Ihr scheint auch überrascht über die größe der Wunde?! Dann scheine ich wohl doch keine leichte AI-Form zu sein, wie die Ärzt anfangs meinten. Nunja, raus ist es jetzt...
Meine beste Freundin hat sich noch mal schlau gemacht und nun einen neuen Hautarzt gefunden. Am Donnerstag ist der Termin und ich hoffe, ich habe diesmal ein wenig Glück.
In Berlin waren die Schwestern so unglaublich toll. Also ich kann absolut jedem empfehlen dort hin zu gehen.
Am 17.9 habe ich nun einen Termin zur Nachkontrolle und dann will man mir sagen, wann die Transplantation angedacht ist. Bis dahin habe ich vielleicht eine zweite Meinung eingeholt und selbst vielleicht auch ein besseres Verständnis für mich, meinen Körper und die Wunde bekommen, sodass ich dann versuche auf meinen Bauch zu höen.
Mich beschäftigt das wirklich viel, weil ich nicht weiß was richtig ist und hier die falsche Entscheidung zu treffen wäre vielleicht fatal..

Was derzeit echt noch schwierig ist, sind die Toilettengänge.
Ich muss das mit den Joghurtbechern ausprobieren, denn ich bekomme das nicht richtig bewerkstelligt. Heute morgen hat mich die Schwester noch mal mit Silikonpflaster, Kompressen etc. verbunden und gemeint, ich bräuchte es heute nicht mehr wechseln. Als ich nun daheim war musste ich natürlich auf Toilette und habs mit Alufolie versucht abzudecken (ich weiß mir wirklich nicht mehr zu helfen :-) ) Aber so richtig funktioniert hat es leider auch nicht. Man könnte meinen, mein Körper macht das mit Absicht "immer mit in die Wunde rein" :-(

Aber heute Abend wenn mein Schatz von der Arbeit kommt gibts Sushi satt und ich freu mich wie ein kleines Kind zu Weihnachten darauf :-)))))
Ich kann mich wirklich glücklich schätzen, dass ich keine großen Schmerzen habe.
Und so muss man dann einfach nach vorne sehen. Wenn auch nicht die Hälfte, dann doch wenigstens die erste Hürde, ist erfolgreich gemeistert!

Ich wünsche Euch allen einen schönen, restlichen Nachmittag.

Püppie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
"ausgeschiedenes Mitglied
Fortgeschritten
Fortgeschritten


Schlange
Anzahl der Beiträge : 564
Alter : 52
Ort : NRW
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 22.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mi 8 Sep 2010 - 9:29

Hallo Püppie,


schön, dass du wieder zuhause bist.........freue mich für dich..........

also das mit dem Joghurtbecher klappte bei mir auch nicht so............
hab mir einen kleinen Trichter geholt....ging besser aber auch nicht so richtig.

Nimm doch eine dicke Damenbinde und halte die beim Wasserlassen an den Verband............

so habe ich das gemacht...................

hat mir sehr geholfen, war kaum nass geworden...........


GGVLG

KLARA
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mi 8 Sep 2010 - 10:22

Hallo Klara,

ja das habe ich auch schon versucht, aber irgendwie halte ich wohl nicht richtig und die Verbände lösen sich beim hinsetzen. Sind ja auch keine festen, sondern nur feuchte Kompressen die nicht fixiert sind.
Jetzt daheim kann ich sie danach ja auch wechseln - nerven tut es trotzdem. Jeder Toilettengang wird genaustens geplant.... :-(



Heute morgen war ich das erste Mal alleine daheim ausduschen und Verbände wechseln. Hatte ganz schön bammel. Hat geklappt, aber es brennt leider extrem, da ist Zähne zusammen beißen ganz schön angesagt. Und mein Duschkopf ist dafür nicht richtig geeignet, weil der Strahl zu hart ist und er sich nicht einstellen lässt. Vorher wollte ich unbedingt einen Duschkopf mit Massagestrahl und jetzt gehe ich also wieder los und kaufe mich einen anderen..

Nun hab ich gerade meine ganzen Pakete Verbandsmaterial sortiert, damit ich auhc rechtzeitig merke wenn sich was dem Ende neigt. Ist wirklich irre was mir die netten Schwestern mitgegeben haben...
Auch diesbezüglich kann ich die Charite nur weiterempfehlen. Säckeweise habe ich da gestern raustragen dürfen.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Do 9 Sep 2010 - 17:00

Hallo Ihr Lieben,

ich habe den ersten Arztbesuch bei meinem neuen Arzt nun hinter mir.
Ich kann irgendwie noch gar nicht so viel sagen, glaube ich. Aber ich kann schon mal sagen, dass es anders war als ich Arztbesuche gewohnt bin.
Ich hatte ja keinen festen Termin, sollte um 15.20 Uhr da sein und ein bissel Zeit mit nehmen. Um 15.30 Uhr war ich drin, gleich als erstes :-)
Und insgesamt war ich über eine halbe Std. drin, das ist außergewöhnlich wie ich finde. Meine ganze Liste an Fragen hat er mit mir abgearbeitet.
Ich muss zu dem Besuch vielleicht sagen, dass es eine Gemeinschaftspraxis eines Ehepaares ist. Und beide sind nicht nur Hautärzte sondern machen auch viel mit Homöpathie.
Damit kenne ich mich bisher ja kaum aus, muss aber sagen dass ich auf z.B. Schüsslersalze, Neo-Balistol Öl und die Arnikas gut anschlage. Besser als auf z.B. die Ilonsalbe oder Antibiotika.
Er hat auch verschiedene Akupunkturnadeln gesetzt um zu gucken ob ich darauf reagiere. Ich kanns nicht genau sagen, aber ich hatte schon das Gefühl dass sich an meiner Sitzhaltung, welche Bedingt ist durch die Schmerzen an der Wunde, irgendwie was verbessert hat.
Nun habe ich am Montag noch einen Termin bei seiner Frau, weil diese sich wohl gut mit
Wundbehandlung etc. auskennt...
Er hat natürlich auch zugegeben, dass er keine AI-Patienten hat, sich aber ein wenig auf diesem Gebiet auskennt. Er hat auch ehrlicherweise gesagt, wenn ich ihn frage ob er Patienten mit AI schon allein aufgrund Homoöpathie geheilt hat oder Erfahrungen damit hat, muss er das verneinen.
Auch auf meine Frage, wie lange sich die Wundheilung hinziehen wird und ob er auch der Meinung ist, dass es Transplantiert werden muss, hat er gemeint er müsse mich erst ein paar Mal sehen um dazu etwas sagen zu können.
Mir ist es tausendmal lieber, wenn ein Arzt erstmal nichts sagt und sich selbst informiert, als dass er mich mit pauschalaussagen abschmettert.
Er macht aber natürlich auch alle klassischen Schulmedizinischen Dinge und nutzt die Homoöpathie als Hilfsmittel. Klingt für mich erst einmal nach einer guten Mischung.

Zum Ende hin hat er gemeint, so positiv wie ich die Kompressen aus meiner Wunde gezogen habe, auf alles reagiere und wieviel ich gelacht habe, kann meine Haut nicht anders und wird mir entgegenlachen :-) Fand ich ein sehr, sehr schönes Kompliment!

Grundsätzlich kann ich erstmal sagen, der Termin war gut und rein menschlich bin ich mit diesem Arzt auf einer guten Ebene. Alles andere stellt sich wahrscheinlich erst nach den nächsten Besuchen raus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Do 9 Sep 2010 - 17:03

Achso - und es war der erste Arzt, der mich noch nicht mal nach dem Rauchen gefragt hat :-)))

Bisher hat jeder Arzt den ich mit AI konfrontiert habe als aller erstes gesagt: "Übergewichtigt sind sie ja nicht, aber rauchen sie?"

Diesmal nicht!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5349
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Do 9 Sep 2010 - 17:42

Hallo liebe Pueppie,
na, das hört sich doch Alles richtig positiv an, finde ich. Auch das er sich so viel Zeit genommen hat, finde ich gut. Du hast recht, das ist lange nicht mehr der
Regelfall.
Dann habe ich auch das Gefühl, dass Du mit all Dem zufrieden bist. Ich denke, Du hast da einen guten Griff gemacht. Mein damaliger Hausarzt war auch nicht
so mit der AI vertraut, hat sich aber mit Fachärzten zusammen getan und sich Vieles angeeignet. Das fand ich einfach super. Wenn er dann mal nicht weiter
wusste, hat er mich an meinen jetzigen Hautarzt weiter verwiesen. Es ist doch schon immer super, wenn die Ärzte nicht so tun, als wüssten sie Alles!
Ich wünsche Dir weiter alles, alles Liebe und gute Besserung!
Ganz liebe Grüße Biggi

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7866
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 13 Sep 2010 - 15:02

'Juhu Püppi!

Alles gut bei Dir? Kommst Du mit dem Arzt klar und, vor allen Dingen, wächst es weiter schön zu?

Grüssle, Iris

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 13 Sep 2010 - 15:09

Hallo Ihr Lieben,

wieder einmal grüße aus meiner Krankenwohnung :-)

Mir geht es im Moment wirklich gut. Ich hatte ja glücklicherweise die ganze Zeit über keine großartigen Schmerzen, aber jetzt im Moment merke ich, dass es von Tag zu Tag noch besser wird. Die Kompressen werden weniger, weil ich nicht mehr so dick auspolstern muss. Das ist auch um einiges angenehmer beim sitzen, laufen, liegen.

Heute war ich noch mal in der Praxis, da der Arzt von letzter Woche mich ja noch mal zu seiner Frau (auch Hautärztin in der Praxis) schicken wollte.
Sie hat mich gleich begrüßt mit "aaah die tapfere Frau ....., mein Mann hat schon von Ihnen geschwärmt" :-)) Heißt also, sie haben alles miteinander besprochen!
Und bei ihr glaube ich wirklich genau an der richtigen Adresse zu sein. Sie hatte bis dato schon/erst zwei Patienten mit AI, sie ist also nicht auf kompletten Neuland und was ich aber fast noch wichtiger finde ist die Zeit die die beiden in der Praxis haben. Man ist nicht wie in anderen Praxen nur ein schneller, durchlaufender Posten.
Auch was Verbandsmaterial angeht bin ich hier auf jeden Fall richtig. Ihr Mann fragte ja schon letzte Woche ob ich noch alles habe. Sie heute nochmal mehrmals. Dann hab ich gemeint was mir jetzt langsam ausgeht und sie hats gleich exakt aufgeschrieben. Also keine günstigeren etc... Sie hat gleich gemeint, wenn ich damit bisher gut gefahren bin, dann soll ich das auch weiterhin bekommen.
Auch Krankengymnastik bekomme ich verschrieben, damit keine Schiefhaltung und Schiefstellung entsteht.
Und weil mir das Octenisept ja langsam richtig auf die Nerven geht, weils brennt, hat sie mir jetzt ein Gel aufgeschrieben welches in der Apotheke gemixt wird. Sie hats auch gleich dort auf die Kompressen gemacht. Oh man, tat das gut!! Wenn man denn das bei einer offenen Wunde sagen kann :-)
Zum Thema Transplantation sagt sie das gleiche wie in Berlin. Daduch dass meine Wunde kein gerade Schnitt ist und die Wunde oben breiter ist als oben, laufe ich Gefahr dass die Wunde bzw. Narbe sich zu sehr zusammenzieht wenn sie zuwächst.
Ich denke ich muss das wohl noch über mich ergehen lassen, wenn mir jetzt auch die Ärztin sagt, es könnte schwierig werden :-(

Naja, aber ich hab das jetzt so gut hinter mich gebracht, das schaffe ich auch!

Ich hoffe Euch allen geht es gut?

Mein Schatz hat heute Prüfung - ich bin richtig "mitschwanger" :-)) Dann gibts heute Abend auf jeden Fall aber wieder Sushi und auch mal ein Glässchen Sekt.

Fühl Euch rundum geknuddelt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 13 Sep 2010 - 15:10

Huhu meine liebe Iris, da war ich wohl gerade am tippseln, als Du geschrieben hast :-)))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5349
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Mo 13 Sep 2010 - 16:11

Hallo Pueppie,
man, da bist Du ja an eine richtig gute Adresse geraten. Wirst gut versorgt und bekommst Alles, was Du brauchst und Dir gut tut. Das ist doch eine gute Vorraussetzung
für den optimalen Heilungsverlauf.
Na ja, wenn sie auch meint, dass Du transplantieren solltest, musst Du wohl da durch. Aber, wie ich Dich kenne, ! Gan sicher!
Ich finde Deinen Beitrag rundherum sehr positiv. Auch dass Du KG bekommst, ist sehr wichtig! Ich spreche da aus "leidiger" Erfahrung.
Wenn Du wieder zu Deinem Arztehepaar gehst, kannst Du ja mal ein paar Flyer mitnehmen, und vielleicht unsere Präsentationen? Kannst ja mal fragen, ob Du in der
Praxis die Flyer auslegen darfst. Habe ich auch schon bei ein paar Ärzten gemacht. Sie haben es mir alle erlaubt.
Nun liebe Pueppie, ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass es weiter so gut läuft!
und weiter alles Liebe Biggi

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Di 14 Sep 2010 - 11:09

Hallo Biggi,

ja wirklich - ich glaube ich habe jetzt endlich Glück gehabt mit dieser Ärztin.
Morgen werden die Fäden unter dem Arm gezogen - mal schauen, ob ich dann immer noch so positiv denke

Die Flyer etc. nehme ich sehr gerne mit, dort liegt so viel Kram rum im Wartezimmer, wäre doch gelacht, wenn sie mich nichts auslegen lassen.

Ansonsten ist seit gestern wirklich alles super, ich habs langsam raus mit dem Toilettengang und mit dem neuen Gel brennt nichts mehr. Heute Nacht habe ich fantastisch geschlafen.

Ja, das mit der Transplantation. Ich persönlich bin mir nach wie vor nicht richtig sicher, muss aber sagen, dass ich mir damit erhoffe, schneller wieder in meinen normalen Alltag zu kommen. Und ich habe ja auch vor, noch in diesem Jahr die rechte Seite in Angriff zu nehmen. Und da wäre eine schnellere Wundheilung von Vorteil.
Und ich hab schon große Angst, davor, dass die Wunde wirklich schief zuheilt und ich vielleicht immer Probleme damit haben werde. Ich habe zu den Ärzten in der Charite und zu der Ärztin hier auch schon Vertrauen aufgebaut, somit denke ich, dass wird der richtige Weg für mich sein.
Ich möchte dann auch wirklich so langsam mal wieder arbeiten, tanzen gehen, schöne Unterwäsche tragen und eine Jeans anziehen :-)

Freitag fahre ich nun ja zur Nachsorge wieder nach Berlin, ich bin gespannt wie sie meine Wunde findet und wann dann der Termin sein wird.

Nun gehe ich mal einkaufen, damit ich hier mal rauskomme :-)

Fühlt Euch alle lieb gedrückt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Do 16 Sep 2010 - 17:48

Hallo Ihr Lieben,

morgen gehts wieder nach Berlin zur Nachkontrolle. Hab ein gemischtes Gefühl dabei. Einerseits hoffe ich, dass sie mir sagen, dass vielleicht nächste Woche schon transplantiert werden kann. Damit ich es schnell hinter mir habe und wieder arbeiten gehen kann. Andererseits möchte ich noch nicht wieder ins Krankenhaus und hab echt Angst, wie ich auf die 5 Tage strenge Bettruhe reagiere.
Ich weiß, 5 Tage klingen so lächerlich, aber mir macht es wirklich Panik!!

Die Fäden unter dem Arm wurden gestern gezogen. Das tat überhaupt nicht weh, aber im Anschluß habe ich die ganze Unterlage vollgesuppt. Die Ärztin meinte zwar, ich solle es dem Operateur noch mal zeigen, meinte aber auch es wäre ganz klare Flüssigkeit, also keinen Grund zur Sorge.

Na dann warten wir mal ab, was morgen passieren wird. Um kurz nach 7 Uhr fährt mein Zug und Abends bin ich dann wieder zurück. Ich meld mich dann.

Fühlt Euch geknudelt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
kruemel0_3
Fortgeschritten
Fortgeschritten
avatar

Drache
Anzahl der Beiträge : 2111
Alter : 41
Ort : Kehl
Laune : In tiefe trauer
Anmeldedatum : 20.03.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Do 16 Sep 2010 - 23:20

Hallo Pueppie;

Ich drücke Dir die Daumen wird schon gut gehen.Ich kann deine angst gut verstehen , ich weiß es ist schwer aber Du schaffst das. Schön das das Fäden ziehen Dir nicht weh getan hat. Es ist nicht lächerlich, ich habe auch immer angst vor der Klinik. Aber Du wirst sehen alles wird besser.
Sei schön vorsichtig, viel Glück.

Lieber gruß, Manuela
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa.hps4u.net/
Sirius
Admin- Moderator
avatar

Hund
Anzahl der Beiträge : 7866
Alter : 59
Ort : Leipzig
Laune : meistens gut
Anmeldedatum : 20.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Fr 17 Sep 2010 - 8:03

Hallo Püppi!

Ich hoffe in Berlin geht heute Alles so von statten, wie Du es Dir vorstellst. daumen
Keine Angst es wird schon und selbst die 5 Tage überstehst Du locker, was ist das schon gegenüber der Aussicht, das Du bald wieder o.k. bist.
Kommt Deine Mam dann wieder mit und vertreibt Dir die Zeit?
Hihi, das Andere wie gehabt, gib dann einfach Bescheid.

Liebe Grüsse, Iris lach

_________________
Wer sich über sich selbst lustig machen kann, hat mehr Freude im und am Leben!!!! - I. M. -
Nichts ändert sich, wenn sich nichts ändert ! - I. M. -
Der Alltagstrott ist der Holzwurm des Glückes! - I. M. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akneinversa-infoportal.de.to/
Pueppie
Schreiberling
Schreiberling


Schwein
Anzahl der Beiträge : 204
Alter : 34
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 14.06.10

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Sa 18 Sep 2010 - 9:30

Hallo Ihr Lieben,

das war ja mal was gestern :-) Ich hätte schon nicht gedacht, dass mich die Zugfahrt nach Berlin und wieder zurück schon so schafft.

Im Krankenhaus hat mich dann der Arzt, der mich auch operiert hat und eine Schwester von der Station untersucht.
Zuerst der Arm. Da hat er auch gemeint, es würde zwar noch einige Tage "suppen", aber das sei normal.
Dann die Leiste. Ich also die ganze Pflaster abgeschrubbert und ihn das Drama präsentiert. Dann hängen da zwei Köpfe über mir und meiner Leiste die auf einmal regelrecht ins Schwärmen geraten "wow - das ist schön geworden." " wie schön sauber" "toll". Ich bin dann erstmal in großes Gelächter ausgebrochen, denn schön definiere ich dann immer noch anders ;-)
Er fand also alles ganz toll und setzt sich wieder hin und meint, dann sehen wir uns in zwei Wochen zur nächsten Nachkontrolle.
?????????????????!!!!!!!! Also hab ich gleich nachgefragt, wann dann jetzt transplantiert wird. Die Antwort war "wir werden das doch nicht transplantieren"..
Grrrrrrrrrrrrr.... :-) Also hab ich ihm erklärt, dass ich jetzt doch recht verwirrt bin. Er hat zwar von Anfang an gesagt, dass nicht transplantiert wird, aber die Oberärztin war sich ja so sicher, dass wir es doch machen.
Also hat er sie hinzugerufen und sie hat mich dann, nach der üblichen Schwärmerei über mein gutes Heilfleisch, gefragt ob ich das wirklich nicht will. Da hab ich natürlich noch mal ganz klar gesagt, dass ich in erster Linie das beste Ergebnis möchte, wenn ich dabei aber auf eine weitere OP verzichten kann, würde ich das natürlich lieber wollen.
Sie sind sich also nicht einig. Wobei ich dazu sagen muss, dass mich das nicht unbedingt verunsichert, ich habe großes Vertrauen zu beiden Ärzten und habe auch das Gefühl, das beide das beste Ergebnis für mich als Ziel haben.
Sie hat mir dann noch die "Froschübung" gezeigt und mich auf die wichtigkeit der Krankengymnastik hingewiesen und gemeint ich solle ihr beweisen, dass eine Transplantation nicht notwendig ist.

Nachdem sie wieder weg war hat er mir dann noch ganz lieb erklärt, dass sie mich nicht verunsichern wollen. Es wäre nur so, dass sie häufig das selbe Empfinden haben, aber es eben auch "Fälle" gibt, da sind sie unterschiedlicher Ansicht und dass er lieber auf die Transplantation verzichten würde, weil es in der Leiste eben auch manchmal so ist, dass die Transplantate nicht richtig anwachsen.
Er hat mir jetzt die erste Verodnung zur Krankengymnasik verschrieben, die weiteren Termine bekomme ich ja von meiner Ärztin verschrieben.
Am 1.10. bin ich dann wieder in Berlin und wir wollen sehen wie es dann aussieht.

Für mich ist es jetzt schon schwierig. Denn ich bin schon in normalen Situationen nicht besonders gut in Entscheidungen treffen.
Wenn wir Pizza o.ä. bestellen wollen, brauche ich ca. 1 Std. bis ich mich für einen Lieferservice und dann noch für das richtige Essen entschieden habe :-)))))
Ich möchte immer das beste vom Besten und hab immer Angst falsche Entscheidungen zu treffen.

Nun mache ich also die Froschübung, dusche fleißig aus und hoffe, dass es so problemlos weitergeht wie bisher.

Wie oft denkt Ihr denn muss ich die Übungen pro Tag machen? Im Moment bereiten sie mir ja noch keine Probleme, aber ich weiß einfach nicht wieviel und welche Übungen ich da jetzt für mich, bis ich die Krankengymnastik beginne, schon mal machen kann.
Habt ihr da gute Tipps?


Soooooooooo - das also aktuell von mir. Es bleibt spannend :-)

Viele, liebe Grüße!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hanni-Biggi
Admin- Moderator
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 5349
Alter : 62
Ort : Berlin
Laune : gut
Anmeldedatum : 21.02.08

BeitragThema: Re: Grüsse für Püppi   Sa 18 Sep 2010 - 10:09

Hallo liebe Pueppie,
oh man, das ist ja wieder ein Beitrag. Du schreibst so schön herzerfrischend. Da ich die Ärzte ja kenne, kann ich mir die Situation sehr gut vorstellen! Blöd ist natürlich
die lange Anfahrt immer für Dich! Ich glaube Dir gern, dass es anstrengend war, denn soooo lange her ist die OP ja auch noch nicht.
Klar, dass Du das Beste für Dich heraus holen willst. Ich würde an Deiner Stelle nach dem nächsten Termin entscheiden, was Du machst. Da Du die Leiste ja ständig in
Bewegung hast, kann es mit einem Transplantat natürlich schwierig werden.
Froschübung hört sich süß an. Nun, ich würde es vielleicht 3-5mal am Tag machen. Ich war damals so verrückt, dass ich immer irgend welche Übungen gemacht habe.
Vor allem habe ich sie immer allein gemacht, da mein Mann, als er mich bei meinen "Verrenkungen" erwischt hat, doch ein wenig lächelte!
Ja ja, es bleibt spannend. Super ist doch aber, dass Du so ein gutes Heilfleisch hast!
Also liebe Pueppie, nicht verrückt machen! Genieße das Wochenende mit Deinem Schatz!
und weiter alles Liebe Biggi

_________________
Wer nichts tut, hat sich schon aufgegeben, und die helfende Hand findet man immer zuerst am eigenen Arm! Der Vulkan zeigt uns aber, dass wir gemeinsam sehr kraftvoll sein können! Also, packen wir es an!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.biggisgedichtewelt.beepworld.de
 
Grüsse für Püppi
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Akne Inversa Selbsthilfeforum  :: Grüße und Glückwünsche-
Gehe zu: